Der Acer Aspire one Happy N550 ist eines der neusten Systeme auf dem Markt der Notebooks. Wie es den Anschein hat, lässt er seine gesamte Konkurrenz gnadenlos im Rückenwind zurück und ist auf dem besten Weg sich am Netbook-Himmel zu etablieren. Doch wie genau er das anstellt und was er für Qualifikationen aufweist versuchen wir zu beleuchten. Ebenso was er für Mängel hat und was er für Nachteile aufweist. Was einem sofort auffällt wenn man ihn in die Hand nimmt, ist sein geringes Gewicht(1,25 Kilo). Man hat das Gefühl, als würde man ihn überhaupt nicht tragen was sich als sehr angenehm anfühlt und sich auf emotionaler Ebene mit einem guten Gefühl verbindet. Das nächste was auffällig ist, ist seine Arbeitsweise. Man hört einfach nichts. Und wie anstrengend ein lautes Netbook sein kann, dass weiß man, wenn man mehrere Stunden mit einem lauten gearbeitet hat.
So schafft der Acer Aspire one Happy N550 für Geräusch-empfindliche Menschen eine friedliche Arbeitsatmosphäre. Zusätzlich besitzt einen einen Bluetoth 3.0, was auch nicht von der Hand zu weisen ist. Rein optisch sieht der Acer Aspire one Happy N550 recht handlich aus, wobei es den einen oder anderen an der pinken Farbe aufstoßen kann. Das dies natürlich reine Geschmackssache ist, spricht für sich. Den meisten Frauen wird es jedoch zusagen, und vielleicht auch dem ein oder anderen männlichen Geschlecht. Wer sich jedoch nicht all zu sehr auf die Optik fixieren möchte, sollte sich vor allem an der Hardware orientieren. Hier bietet der Acer Aspire one Happy N550 nette Leistungen die dieses kleine Gerät auszeichnen.

So besetzt er insgesamt 1024 DDR3 Ram und einen 1,50 GHz Prozessor vom Modell Intel Atom. Eine Grafikkarte vom Typ Grafikkarte: Intel Graphics Media Accelerator 3150 mit 64 MB Speicherkapazität. Zusätzlich kann er eine Auflösung von bis zu 1.00 x 900 Pixel erreichen und besitzt eine Festplatte die bis zu 250 GB fasst.
Das man dabei von einem neuwertigen Netbook sprechen kann liegt klar auf der Hand. Und das gute dabei ist, dass man sich dieses Gerät für nur 363 Euro beschaffen kann. Ein durchaus lukratives Preis/Leistungsverhältniss.
Bis auf das Outfit lassen sich nicht wirklich Nachteile aufweisen, und der Acer Aspire one Happy N550 kann ohne Probleme mit seiner Konkurrenz (Asus EeePC 1015PEM, Samsung N220-Marvel Plus,Medion Akoya E1311….) übertrumpfen.