Während die Aktien von Apple seit dem großen Erfolg des iPhones stark ansteigen, fallen die Aktien Russlands stark ab, das stellte Bloomberg nun fest.

Aktie von einem Großkonzern aus Russland, Quelle: Bloomberg.com

Aktie von einem Großkonzern aus Russland, Quelle: Bloomberg.com

Wie man es von Bloomberg gewöhnt ist, werden wieder mal Theorien rund um Apple gesponnen.

Diesmal handelt es sich um einen Aktienvergleich zwischen Apple und Russland, weil bei genau diesen Zweien die Aktien sehr unterschiedlich und von sehr hoher Priorität sind.

Während die Aktie von Apple enorm anstieg, ist in Russland das Gegenteil passiert.

Wenn Apple nur einer Person allein gehören würde, wäre Apple damit in der Lage alle Aktien zu verkaufen und mit dem Erlös sämtliche Unternehmen Russlands zu kaufen.

Aktie von Apple, Quelle: Bloomberg.com

Aktie von Apple, Quelle: Bloomberg.com

Im Vergleich, Russlands börsenteilnehmenden Unternehmen waren Anfang des Jahres noch 765 Milliarden Dollar wert, nun nur noch 531 Dollar.

Die Aktien von Apple haben einen steigenden Wert von ungefähr 505 Milliarden Dollar, vor allem natürlich durch dem großen Erfolg des iPhone 6 und 6 plus.

Aber Bloomberg schreibt noch über eine weitere Theorie. Da der Wert zwischen den beiden Aktien nun um die 121 Miliarden beträgt, könnte Apple jedem einzelnen Russen ein iPhone mit 64 Gigabyte schenken und hätte dabei noch immer nicht alles aufgebraucht.

Das war zusammengefasst die große Theorie von Bloomberg. Wir sind gespannt, was uns Bloomberg das nächste Mal berichten wird.