Am 27. März 2010 endete das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2010. Und Apple sagt: “Bester Umsatz und Gewinn in einem zweiten Quartal der Firmengeschichte Phone-Verkäufe mehr als verdoppelt”. In der gestrigen Telefonkonferenz und einer aktuellen Pressemitteilung gab Apple die aktuellen Zahlen bekannt.

Im letzten Quartal erzielte Apple einen Umsatz von 13,50 Milliarden US-Dollar sowie einen Netto-Gewinn von 3,07 Milliarden US-Dollar bzw. 3,33 US-Dollar pro Aktie. Im Vergleich zum Vorjahresquartal, welches einen Umsatz von 9,08 Milliarden US-Dollar bzw. ein Netto-Gewinn von 1,62 Milliarden US-Dollar oder 1,79 US-Dollar pro Aktie erzielt, eine Bruttogewinnspanne von jüngst 41,7 % im Vergleich zu 39,9 % zum Vorjahresquartal. Sagenhafte 58 % betrug in diesem Quartal der Nicht-US-Anteil am Umsatz.

Die Apple Aktie stieg heute mit +5,88% auf 258,97$ (+5,92% auf 193,15€ Xetra).

Absatz und aktuelle Zahlen:
– 2.940.000 vekaufte Macintosh-Computer ( 33% zum Vorjahresquartal)
– 8.750.000 iPhone-Verkäufe ( 133%)
-10.890.000 iPods gingen über die Ladentheken (- 1% im Vergleich zum Q2/2009)
– App Store: 4 Milliarden Downloads, über 185.000 Anwendungen, 3.500 iPad-Apps
– Internationaler iPad-Release verzögert sich weil die Nachfrage zu groß ist: “It shocked us”…
– iPhone-Verkauf mittlerweile in 88 Länder via 151 Mobilfunkanbietern

“Wir sind begeistert unser bestes Ergebnis der Firmengeschichte in einem Nicht-Weihnachtsquartal erzielt zu haben – mit einer Umsatzsteigerung von 49 Prozent und einem Gewinnwachstum von 90 Prozent,” sagt Steve Jobs, CEO von Apple. “Wir haben unser revolutionäres neues iPad in den Markt eingeführt und die Anwender lieben es. Und wir haben noch einige außergewöhnliche Produkte für dieses Jahr geplant.”

“Vorausschauend auf das dritte Geschäftsquartal 2010 erwarten wir einen Umsatz zwischen 13 Milliarden und 13,4 Milliarden US-Dollar bzw. zwischen 2,28 und 2,39 US-Dollar pro verwässerter Aktie,” ergänzt Peter Oppenheimer, Finanzchef von Apple.

via