…möchte ich euch nicht vorenthalten, da ich es schon seit gestern in den Händen halten kann. Am 10. Mai konnte man das „Europa iPad“ bei Apple bestellen und am ersten Tag habe ich mir ein iPad WiFi mit 16GB bestellt. Die Bestellung wurde ausgeführt und am 22. Mai machte sich das neue iDevice auf den Weg von Shenzhen in China auf dem Weg zu mir mit dem Paketdienstleister TNT. Natürlich schaut ein Apple Fanboy mehr als 1x am Tag nach, wo sich das iPad gerade befindet. Nachdem es dann von Shenzhen richtung HongKong ging nach 2 Tagen war die Freude schon recht groß, nach weiteren zwei Tagen traf es in Arnhem (Holland) ein und machte sich dann am 27. Mai von Arnhem auf den Weg zum Umschlagplatz nach Köln und wurde dann weiter nach Düren versandt. Als das iPad in Arnhem eingetroffen war, rief ich bei TNT an um mitzuteilen, da es ja schon am 27. Mai eintreffen soll, das man es mir bitte zur Firma schicken soll. Alles kein Problem hieß es und ich freute mich. Am Tag der Tage fuhr der Fahrer von TNT an der Firma vor und brachte uns einige Pakete, aber kein iPad. Auf die Frage ob er eins für mich dabei hat, antwortete er „nö“. Schau doch bitte im LKW nochmal nach, ja ok. Denn TNT hatte vergessen den neuen Adressaufkleber auf das Paket zu machen und er wollte das im laufe des Tages noch zu mir bringen, und wenn er mich nicht angetroffen worden wäre, hätte er es wieder mitgenommen. Er hatte es also dabei und übergab es mir sofort. Nun war die Freude perfekt!

Abends zuhause wurde es ausgepackt, eingeschaltet und aktiviert. Hat man erst einmal mit dem iPad ein paar Minuten gearbeitet, möchte man es nur ungerne wieder gegen ein iPhone oder einen iPod touch tauschen. So wie mir ergeht es seit gestern sicherlich vielen neuen iPad Anwendern. “Das iPad ist aber auch so viel cooler als das ein iPod!” Das Display des iPad ist super klar und die Verarbeitung ist perfekt. Ein leichter Duft von „neu“ liegt in der Luft nach dem entfernen der Folie. Herrlich! Nach dem ersten Synchronisieren und aufspielen einiger Apps stellt man fest, das die Geschwindigkeit sehr zugenommen hat mit dem neuen Apple Prozessor und dem verbauten Speicher. Alles geht schnell und man muss sich ob beim surfen, zocken, Musik hören oder Filme schauen nicht warten bis die App oder anderes startet. Apple ist mit dem iPad der ganz große Wurf gelungen. Das iPad verkauft sich derzeit sogar besser als Apple Macintosh Computer selbst.

Ab heute, 28. Mai 2010 8:00 Uhr, gibt es das iPad offiziell in Deutschland, wer es nicht über den Luftweg aus den Staaten nach Deutschland importiert hat, wird ab heute eventuell von TNT oder UPS das Paket bekommen oder steht an einem Apple Store (München, Hamburg und Frankfurt), Gravis Store, Saturn oder MediaMarkt in einer langen Schlange um eines zu ergattern. Das iPad ist heiß begehrt und ich kann seit gestern bestätigen warum. Die Nachrichtensender wie N-TV und auch N24 berichten heute Morgen vom neuen iPad und zeigt auch die Warteschlangen vor den Stores. Ich werde noch vieles testen und euch auf dem laufenden halten. An alle die noch kein iPad haben, geht euch eins holen. Es ist einfach nur geil!