Seit einiger Zeit herrscht in dem bekannten Social Network Facebook eine erhebliche Sicherheitslücke. Wellen von getarnten Würmern welche in spannend angepriesenen Videos versteckt sind, überschwemmen die Pinnwände der User.

Was sind diese so genannten Auto-Like Würmer und wie erkenne ich sie?

Die Auto- Like Würmer verstecken sich meist in Bildern und Videos die mit einladenden Überschriften wie „Das musst du gesehen haben“ die Neugier vieler User wecken. Ein klick auf ein solches Video führt meist zu einer anderen Seite auf der nochmals um Bestätigung gebeten wird um das Video zu sehen.
Hier versteckt sich meist schadhafter Code beziehungsweise ein unsichtbarer manipulierter „Teilen- Button“ der sich genau unter den Mauszeiger legt. Bei Betätigung dieses Buttons ist meist schon das Missgeschick passiert, statt des erwarteten Videos findet man meist eine gefälschte Fehlermeldung vor und der gefakte Video Link verteilt sich auf die eigene Pinnwand oder vielleicht sogar auf die der Freunde.
So wird eine Kettenreaktion ausgelöst und der Link verteilt sich über die ganze Plattform, desto mehr Leute darauf klicken.
Ein gefälschter Link lässt sich meist schon in der Aufmachung erkennen so ist beispielsweise kein Film Button unter dem Miniaturbild vorhanden. Auch an der Internetadresse in den Eigenschaften oder unter dem Video lässt sich meist erkennen das es sich um einen Wurm handelt. Meist hilft aber auch schon der gesunde Menschenverstand um anhand der Videotitel Würmer zu erkennen.

Welche Gefahr besteht?

Bisher sind die so genannten Auto-Like Würmer bis auf den erhöhten Nervfaktor recht ungefährlich. Selten verbirgt sich dahinter Schadcode der die Festplatte des Users angreift. Trotzdem ist zu empfehlen seinen Virenscanner stets auf dem neuesten Stand zu halten.

Warum gibt es diese Würmer?

Das Motiv der Spammer ist bisher noch unklar. Zu erahnen ist die Möglichkeit für Werbung durch die enorme Verbreitung solcher Fake- Videos und der Internetseiten die sich darunter verstecken.
Zusätzlich ist auch der Datenmissbrauch der Benutzerdaten möglich! Es ist jedoch zu hoffen, dass es bei der Harmlosigkeit dieser Würmer bleibt und nicht irgendwann zu Schaden an der Festplatte oder Dateidiebstahl führen könnte.

Wie kann ich mich schützen?

Der Beste Schutz ist wohl ein Klick auf solche Videos zu vermeiden, ganz egal wie amüsant oder interessant der Titel auch klingen mag.
Sollte nichts desto trotz einmal die Neugier zu groß gewesen sein oder man hat aus versehen auf einen solchen Link geklickt sollte man schnellstmöglich seine Pinnwand überprüfen ob sich hierauf falsche oder ungewollte Statusmeldungen befinden.
Falls dies der Fall ist sollte der Link schnellstmöglich entfernt werden um weitere neugierige Klicks von Freunden zu vermeiden.