Seit Montag haben es User von Facebook noch einfacher, sich auf Fotos oder mit ihren persönlichen Daten zu präsentieren.

Facebook-Mitglieder können jetzt auf einen Blick bis zu fünf Bilder von sich präsentieren. Außerdem werden Fotos dargestellt, auf denen das Mitglied von anderen markiert wurde. Ebenfalls deutlich angezeigt werden im neuen Profil (falls ausgefüllt) Informationen über den Wohnort, Geburtsort, jetzige Tätigkeit, Informationen über Bildungsweg und Sprachkenntnisse.

Der Arbeitgeber lässt sich dabei ebenfalls genauer beschreiben als bisher. Neben Projekten, mit denen ihr aktuell beschäftigt seid, zeigt das neue Profil auch Kontakte an, mit denen man zusammenarbeitet.

Die neue Darstellung dient jedoch nicht nur Besuchern eures Profils! Beim Klicken auf einen eurer Kontakte, hebt Facebook Gemeinsamkeiten deutlicher hervor und Interessen sind als eine art „Bildergalerie“ dargestellt.

Laut Facebook-Sprecher sollen sich die Privatsphäre-Einstellungen nicht geändert haben. Ich empfehle trotzdem das regelmäßige Überprüfen dieser Einstellungen, damit auch nur der Informationen über euch erhält, der es auch soll.

Trotz der manuellen Aktivierung die nötig ist um die neue Profilansicht zu bekommen, verbreitet es sich gefühlt wie ein Lauffeuer. Wer die neue Oberfläche also ausprobieren möchte, kann dies auf http://www.facebook.com/about/profile freischalten.
Ausprobieren ist eigentlich aber das falsche Wort, denn wer einmal die neue Profilansicht aktiviert hat, kann das nicht mehr Rückgängig machen!

In einigen Foren ist publik geworden, dass man ab Profilumstellung keine Namen mehr im Status verlinken können soll, ist das tatsächlich so, oder gibt es da einen Trick?
Ob ihr nun umstellt oder nicht, ist allerdings recht egal, denn früher oder später, wird der Hebel von Facebook eh umgelegt und dann gibt es nur noch das neue Profil.

Darüber ob mich das neue Outfit meines Profils anspricht, bin ich mir noch nicht sicher… das kommt aber bestimmt mit der Gewohnheit. Was denkt ihr über die Neuerungen?