Die Pebble Armbanduhr hat einen Kickstarter-Record von 8 Millionen Dollar gebrochen und wird durch die Bekanntmachung der ersten app Integration noch viel populärer werden.
Die Populäre Fitness app RunKeeper hat bekannt gegeben das die Benutzer in der Lage sein werden Ihre jeweiligen Fitnessdaten abrufen zu können und die Möglichkeit haben die Uhr als Stoppuhr zu nutzen, zu dem wird noch an vielen anderen Erweiterungen gearbeitet. Das alles soll bis zum Erscheinungstermin, im Herbst dieses Jahres fertig sein.

Die Pebble Uhr hat eine Menge eigene spezielle Möglichkeiten, aber anders als bei dem iPhone und dem dazugehörigen App Store, wird man das ganze Ausmaß an Technischen Möglichkeiten, welche mit APIs realisiert worden sind, erst ab dem Erscheinungstermin sehen können.

US Käufer können die Jet Black Pebble Uhr per Kickstarter für 115$ Vorbestellen, wobei alle anderen Besteller gerade mal ein wenig mehr zahlen müssen, um so die Transportkosten abdecken zu können.

Frei übersetzt der Kommentar von Runkeeper: Als Pebble uns den Vorschlag mit der Integration von RunKeeper machte, gefiel uns die Idee sofort. Wir wissen das viele von Ihnen immer nach einer Möglichkeit suchten Ihren Trainingsweg zu vereinfachen und mit der Pebble-Integration werden Sie niemals Ihr Smartphone aus Ihrer Tasche holen müssen. Sie können alles nachsehen und steuern und das direkt über die Uhr (welche mit dem Telefon via bluetooth verbunden ist). Soetwas wurde schon vielfach in unserem Support-Forum vorgeschlagen. Wir sind erfreut Ihnen mitteilen zu können, dass wenn die Pebble Uhren erscheinen, RunKeeper definitiv schon integriert sein wird! Wir fühlen uns zudem sehr geehrt der erste app-integrations-Partner sein zu dürfen der von Pebble für eine Mitarbeit ausgesucht worden ist.