Die Video-Platform Vimeo verabschiedet sich komplett von Adobes Flash und setzt jetzt, genau wie YouTube auf die neue Technologie „HTML5“. Damit können Videos nun auch auf dem iPhone, iPad, iPod touch und auch anderen Smartphones ohne schwierigkeiten angesehen werden und verbraucht durch die neue Technologie kaum noch ressourcen. Für das jeweilige Gerät wählt der Vimeo Player automatisch den passenden Codec, um die Videos einwandfrei abspielen zu können. Hoffentlich stellen die anderen Video-Plattformen auch bald auf diese neue und vorallem gute Technologie um.