Wer-kennt-wen ist eine deutschsprachige Website, die als Online-Community zum Kontakteknüpfen fungiert. Damit steht es in einer Reihe mit anderen bekannten Gemeinschaftsportalen wie Facebook, StudiVZ und MySpace. Nach eigenen Angaben ist wer-kennt-wen in Deutschland an vierter Stelle, was die Anzahl der Nutzer anbelangt. Der Eigentümer des Portals ist RTL interactive.

Die Seite bietet viele Funktionen, die der Kommunikation zwischen den Mitgliedern der Community dienen. Wie bei ähnlichen Plattformen dieser Art erstellt sich jeder Benutzer eine öffentliche Profilseite, auf der er sich und seine Ansichten, Interessen und Hobbys präsentieren kann. Auch private Fotos können hochgeladen und von anderen Nutzern eingesehen werden. Wenn mehrere Nutzer ein Interesse oder Thema teilen wollen, können sie Gruppen gründen, um damit eine engere Community bzw. Interessengemeinschaft auf der Seite zu schaffen. Die zentralen Funktionen von wer-kennt-wen sind aber der direkten Kontaktaufnahme zu anderen Mitgliedern gewidmet: Nachrichten schreiben (ähnlich eines Briefes) und Chatten (beide Nutzer schreiben zur gleichen Zeit miteinander). Die Suchfunktion der Seite ermöglicht es zudem, Bekannte gezielt zu finden, um diese zur Liste der Freunde hinzuzufügen. Sollte man einmal nicht fündig werden, kann man selbst die Initiative ergreifen und jemanden direkt dazu einladen, sich bei wer-kennt-wen.de zu registrieren. Natürlich stehen auch zum Kontaktabbruch Funktionen zur Verfügung: Eine Freundschaft kann jederzeit beendet werden, und lästige Nutzer werden durch „Ignorieren“ aus dem eigenen Umfeld ausgeschlossen.

Obwohl sich die sozialen Plattformen in ihren grundlegenden Eigenschaften generell ähneln, gibt es zahlreiche kleinere und größere Unterschiede. Im Direktvergleich mit Facebook – der wohl größten Online-Community weltweit – wird unter anderem offensichtlich, dass wer-kennt-wen (noch) nicht global, sondern speziell auf den deutschen und ferner den schweizerischen und österreichischen Markt orientiert ist. Das macht die Seite schon allein aufgrund der deutschen Oberflächensprache für potentielle Nutzer aus dem Ausland wenig attraktiv. Allgemein gesprochen verfügt Facebook darüber hinaus im Moment über mehr Funktionen und Anwendungen – man denke hierbei nur an das vielfältige Angebot an Spielen.

Warum wer-kennt-wen trotz umfangreicher Werbekampagnen nicht so erfolgreich ist wie Facebook, lässt sich neben den oben bereits genannten Gründen einfach aus der Tatsache erklären, dass Facebook im Internet länger etabliert ist und verschiedenartige Funktionen bündelt, für die ein Nutzer sonst mehrere Seiten bräuchte, d.h., er kann bei Facebook weltweit Kontakte knüpfen, sich ständig entwickelnde Games spielen, Veranstaltungshinweise entgegennehmen etc. Ein weiterer wichtiger Umstand ist ohne Zweifel, dass Facebook nicht nur private Nutzer zulässt, sondern auch öffentliche Präsenzen von z.B. prominenten Bands, denen man sich als Fan anschließen kann, um so immer auf dem neuesten Stand zu sein. Diese Funktionen und noch einige mehr sind in der Praxis sehr gefragt und werden täglich erweitert und verbessert. Sollte wer-kennt-wen hier anknüpfen wollen, müsste es diesem Trend folgen und vor allem mit eigenen neuen und innovativen Ideen am Markt festigen.