Wenn man einen Computer oder Laptop kaufen möchte reicht es nicht sich sicher zu sein welche Art des Laptops man möchte, was man mit seinem Laptop machen möchte und zu welcher „Nutzungsgruppe“ man gehört. Jetzt wird es erst richtig schwer. Welchen Prozessor soll das neue Gerät haben, wie viel Arbeitsspeicher braucht man und wie wichtig ist die Grafikkarte?

Der Prozessor beeinflusst die Geschwindigkeit ihres Computers ganz entscheidend mit. Dabei ist vor allem die Taktfrequenz des Prozessorkerns, der sogenannte Core wichtig. Da sich diese Frequenz aber nicht unendlich steigern lässt, haben die Prozessorhersteller Multi-Core entwickelt, die aus mehreren Prozessoren bestehen. Die Betriebssysteme verteilen die Aufgaben an die verschiedenen Prozessoren und damit ist es dem Computer möglich schneller zu arbeiten. Zwei der bedeutendsten Hersteller sind ADM und Intel, die mit ständig neuen Ideen den Markt erweitern und ihren Computer immer schneller arbeiten lassen.

Ein zweiter wichtiger Punkt im inneren des Laptops ist der Arbeitsspeicher. Dieser Speicher ermöglicht es ihnen Daten und Programme auf ihrem Computer zu sichern und zu nutzen. Doch dabei ist zu beachten, dass bei den neueren Modellen der Arbeitsspeicher die Daten nach dem ausschalten verloren gehen. Dabei muss aber die Festplatte noch einmal unterschieden werden, auf der langfristig Dateien und Dokumente gespeichert werden können. Der Arbeitsspeicher moderner Modelle bewegt sich zwischen 1 und 2 GB. Unterschieden wird beim Arbeitsspeicher zusätzlich noch zwischen DDR2- und DDR3-RAM. Von Vorteil ist dabei der DDR3-RA,M der mit weniger Spannung auskommt und damit für eine längere Akkuzeit sorgt.

Im Bezug auf die Grafikkarte sollte sie sich klar machen, was sie mit ihrem Computer machen möchten. Man unterscheidet im Bereich der Grafikkarten verschiedene Kategorien. Die Office-Karte ist die einfachste und ermöglicht ein zufriedenstellendes Arbeiten mit Schreibprogrammen und auch die Video-Wiedergabe ist gewährleistet. Wenn sie gelegentlich Computerspiele spielen möchten und auch mal öfter einen Film auf dem Laptop schauen, dann brauchen sie eine Einsteiger- oder Mittelklasse Grafikkarte, die eine sehr gute Auflösung und Bildqualität ermöglicht. Die dritte Kategorie ist die Highend Grafikkarte. Ein großer Grafikspeicher ermöglicht vor allem Gamern eine natürliche Grafik, die auch das spielen in 3-D Welten noch realer erscheinen lässt.