iPhone oder iPad Applikationen besitzen gleich wie iPhone oder iPad Backups die Dateierweiterung .ipa. Anders als die Backups werden die Apps aber nicht im Standard iOS Backup Ordner gespeichert.

 

Mit den folgenden Pfaden können Apps für iOS Devices manuell erreicht werden:

Mac OS X Lion: ~/Benutzer/“Benutzername“/Music/iTunes/iTunes Media/Mobile Applications/
Mac OS X Snow Leopard: ~/Benutzer/“Benutzername“/Music/iTunes/Mobile Applications/
Windows 7: C://Users/“Username“/My Music/iTunes/iTunes Media/Mobile Applications/

Sind die Apps unter diesen Pfaden einmal gefunden, können sie einfach herauskopiert und auf einem neuen Rechner im selben Pfad wieder eingefügt werden. Damit die Applikationen aber mit einem iOS Device synchronisiert werden können, muss lediglich der selbe Apple Account im iTunes Store aktiv und der Rechner in iTunes aktiviert sein. Damit dies der Fall ist, muss iTunes geöffnet und anschließend unter dem Reiter Store->Anmelden mit dem Account einloggen werden. Ist dies geschehen, kann unter dem Reiter Store->Diesen Computer Aktivieren der Computer aktiviert werden. Es können bis zu 5 verschiedene Computer mit der selben Apple ID aktiviert sein.

Die meisten IPA Dateien sind ziemlich klein, falls aber eine Datei mit einer zu kleinen Größe gefunden wird, kann es sein, dass der Download pausiert worden ist und die Datei nicht vollständig geladen wurde. Ist dies der Fall, muss die App nicht neu gekauft, sondern lediglich neu geladen werden, bevor es mit einem iOS Device synchronisiert werden kann.