Zum Verkaufsstart des Apple iPad in Deutschland veröffentlichte das Internetportal iPad Tarifvergleich von verschiedenen Netzbetreiber und anderen Tarif-Anbietern einen Preis- und Leistungsvergleich. Bei den genannten Tarifen für das iPad wurden unter anderem auch die Anbieter einzeln vorgestellt und anschließend die teils sehr unterschiedlichen Tarife der Anbieter untereinander verglichen.

Das Apple iPad wird in zwei Varianten angeboten. Zum einen in der W-Lan-Variante, bei der man sich mit dem iPad in einen Hotspot mit den Zugangsdaten des entsprechenden Festnetztarifes in das Internet einloggt, oder einen freien Öffentlichen, sowie den heimischen Zugang nutzen kann. Zum anderen gibt es eine 3G-Version die über ein integrierten UMTS Modem auf die unzähligen Inhalte des Internets zurück greifen kann, und in das eine Micro-SIM-Karte eingelegt wird um die Verbindung zum Internet herzustellen. Wenn man das iPad immer und überall zum Surfen im Internet einsetzen und so dann beispielsweise seine E-Mails abfragen, Youtube Videos schauen, mit Freunden Chaten oder sogar zum Shoppen verwenden möchte, so kommt man nicht vorbei sich für einen der aktuellen iPad Tarife zu entscheiden. Und genau hierbei wird ein Tarif nötig, der das eigene Nutzungsverhalten zu einem guten Preis abdeckt. Die meisten iPad Tarife beinhalten ein bestimmtes Nutzungskontingent, was bei Überschreitung des Volumen die Übertragungsgeschwindigkeit auf GPRS drosselt oder hohe Gebühren für das weitere surfen mit sich bringen.

Wer jedoch sehr wenig das Internet nutzt, kann frei entscheiden ob er sich fest binden oder nur einen einfachen Prepaid Tarif haben möchte. Einige Anbieter sind auch ohne jegliche Laufzeit in einem Prepaid Tarif zu einem günstigen Preis nutzbar, und bieten Tarife in 30, 60 und 90 Minutenintervallen oder in einer 3 bis 7 tägien Flatrate an. Auch die Geschwindigkeit ist entscheidend bei der Wahl des richtigen iPad Datentarifes. So ist es wichtig zu wissen, ob man hauptsächlich nur E-Mails lesen und Webseiten besuchen möchte, oder auch Videos schauen und große Datenmengen übertragen will. Während im E-plus Netz derzeit eine maximal Übertragunsgsrate von nur 384 kBit/s möglich ist, bieten die Anbieter Vodafone und T-Mobile das schnelle HSDPA Netz mit Übertragunsraten von bis zu 7,2 MBit/s an.

Aber Vorsicht, einige Anbieter verlangen zum freischalten der Micro-SIM-Karte für das iPad eine einmalige Anschlussgebühr die zwischen 9,95€ und 25€ variiert. Und andere Anbieter verschenken auch ein Startguthaben zum direkten Einstieg in die Welt des iPad. Beim iPad Tarifvergleich findet man garantiert den richtigen Tarif!