Am 21.02.2011 berichteten wir über die Einführung von Facebooks umgehende Personalisierung. Heute wollen wir Ihnen zeigen wie Sie diese Funktion, falls Sie denn unerwünscht ist abschalten.

Zunächst einmal loggen Sie sich unter dem Facebook Account den Sie bearbeiten möchten ein und klicken oben rechts wie auf der folgenden Abbildung zu sehen auf Ihr „Konto.“ Es öffnet sich ein Menü Feld dessen Sie sich dem Punkt „Privatsphäre-Einstellungen.“ bedienen.

Nach Ihrem Klick auf diese Option öffnet sich folgende Menüfläche:

Unten Links sehen Sie „Anwendungen und Webseiten“ unter dem sich die Option „Bearbeite deine Einstellungen“ befindet und diesem mit einem Klick folgen. Folgend nochmal verdeutlicht (farblich hervorgehoben)

Nach dem Klick auf „Bearbeite deine Einstellungen“ kommen Sie auf die Seite wo Sie nun die Einstellungen bearbeiten können

In der Abbildung, schwarz markiert, finden Sie nun die Option rechts, „Einstellungen bearbeiten.“ auf diese Sie bitte klicken. Nun kommt nochmal ein Video von Facebook, was Ihnen die Vorteile von der Option der umgehenden Personalisierung erklärt. Dieses müssen schliessen um auf die im Hintergrund folgende Seite zu gelangen, die wie folgt aussieht:

Unten auf der Seite, von uns schwarz markiert, finden Sie nun die Option „Umgehende Personalisierung auf Partnerseiten zulassen“ wo links davon sich nun eine Checkbox befindet in dem sich ein Haken befindet. Sollte der Haken zu sehen sein ist die Option aktiv. Sollten Sie die Option nicht wollen und die umgehende Personalisierung abschalten, so entnehmen Sie den Haken von der Checkbox. Nachdem Sie die Haken entfernt haben empfehlen wir Ihnen die ganzen Schritte erneut durchzugehen, um zu kontrollieren, dass der Haken nun auch entfernt ist. Wir bei unserem Test festgestellt, dass dies beim ersten Versuch nicht der Fall war.

Sollte die Checkbox bei deutschsprachigen Facebook-Konten grau hinterlegt sein, hilft es, die Sprache vorübergehend in US-Englisch zu ändern (ganz unten links kann man die Sprache umstellen).