[Apple] Sind Billig-iPhone’s für den Sommer geplant?

iphone3gNach dem Analysten Mike Abramsky von RBC Capital Markets geht, wird Apple bereits in diesem Sommer in den Markt für günstige Smartphones einsteigen. Im Juli soll es so weit sein.


Der Analyst ist sich sicher, dass Apple die Verkaufszahlen für das iPhone mit einem günstigeren Modell um 25 Prozent und mehr steigern könnte. Auch der Anteil am Smartphone-Markt könnte von derzeit 12 Prozent auf bis zu 20 Prozent wachsen. Allerdings läuft das Unternehmen Gefahr, einen Konkurrenten für die bisherigen iPhone- und iPod-Modelle zu produzieren. RIM ist bei den Smartphones momentan führend.

Um dies auszugleichen, müsste Apple laut Abramskys Berechnungen mindestens drei günstige Smartphones in sein Angebot aufnehmen. Er erwartet außerdem, dass Apple das iPhone 3G im Sommer aktualisieren wird. Das Display soll dann eine Auflösung von 720 mal 480 Bildpunkten (bisher 480 mal 320 Pixel) darstellen können. Zudem soll die Kamera eine höhere Auflösung bekommen. Der Speicher wächst auf bis zu 32 Gigabyte.


Apple wird ein iPhone vorstellen, das mit Laufzeitvertrag 99 US-Dollar kostet. Ohne einen Vertrag werden 299 US-Dollar fällig. Es soll grundsätzlich dem aktuellen iPhone 3G entsprechen, allerdings fehlen einige Funktionen. So wird man sich beispielsweise nicht via UMTS mit dem Internet verbinden können.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.