Apple blockt Push-Notifications

By neotrix

Jul 14, 2009

push_notification_serviceMan einer wird es schon mitbekommen haben, das bei einigen Push-Notifications (PNS) immer wieder Fehler auftreten. Dies geschieht momentan hauptsächlich bei iPhone Nutzern, die ein „hacktiviertes“ Gerät ihr eigen nennen. Nachrichten werden entweder gar nicht oder nur unregelmäßig auf das iPhone gepusht. Eine Bestätigung von Apple steht aus, ebenso ist es fraglich, ob es sich um ein bewusstes blocken der Push-Benachrichtigungen oder vielleicht auch nur um einen Softwarefehler handelt.

Den Programmierern (PowerBase) der Applikation NotifyMe, liegt die Schuld bei Apple. Gegen die sie in einer Pressemitteilung schwere Vorwürfe erheben. Dominik Balogh von PowerBase ist sich sicher, dass Apple Push-Notifications an den iPhones blockiert, die durch einen Software-Unlock mit einer nicht offiziellen SIM-Karte genutzt werden. Rund fünf Prozent der NotifyMe-Nutzer benutzen gehackte Geräte, die den Supportaufwand in die Höhe schnellen lassen. Bei einem hacktivierten iPhone verweigern Apples Server die Verbindung und die Verbindungsversuche sind endlos oder schlagen Fehl, sofern das App dies unterstützt.

Ob Firmen anderer Applikationen (IM+) über diese Probleme klagen, ist bislang nicht bekannt.

via

Related Posts

2 Kommentare

  1. Ingrid

    Eine absolute Frechheit wenn das Apple absichtlich blockt. Man sollte immer mit seinem Gerät machen wollen was man möchte.

  2. MachuPachu

    Apple tut alles um mehr Geld zu machen. Wenn einer den Dienst will, muss er sich ein vertragsfreies iPhone kaufen. Ist zwar nicht im sinne des Erfinders, aber so ist Apple.

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.