macworld-logoAuf der, von mir verpassten, Keynote gab es nicht so viel neues und atemberaubendes zu berichten. Es wurde bei den Computern nur ein neues 17″ MacBook vorgestellt mit fest   eingebautem Akku und einer sehr langen Laufzeit von 8Std.


Dann wurde noch über neue Software berichtet die es nun gibt, dazu zählem iLife ’09, iWork ’09 und iWork.com. Nun kann man iWork.com auch grossteils via Browser ausführen. So lassen sich Dokumente erstellen, sharen, bearbeiten, uploaden und downloaden – alles im Browser. Auch auf dem PC.


macboxsetMit Ende dieses Quartals werden alle 10 Millionen Songs auf iTunes DRM-Frei sein. Desweiteren wird man im iPhone iTunes Music Store auch über 3G Downloaden können – nicht nur via WiFi. Gut für uns und schlecht für die Provider. DRM-Frei bezieht sich auf iTunes plus. iTunes plus Songs kosten EUR 1,29 pro Song. “Normale” DRM-Songs kosten EUR 0,99. Man kann bereits via iTunes gekaufte “normale” DRM-Titel für EUR 0,30 pro Song in iTunes plus (DRM-Frei) Songs umwandeln. Zudem werden die Songs nicht mehr alle einheitlich 0,99€ kosten, sondern zwischen 0,69€ und 1,29€.


17mac


Die Apple Keynote zur MacWorld 2009 ist mit einem Auftritt von Tony Bennett beendet worden. Es wurde kein neues iPhone Nano, kein neuer Mac mini, kein neuer iMac und kein MacBook touch vorgestellt. Schade……