Ari Weinstein mit GeoHot vs. iPhone Dev-Team

Verfasst von neotrix

9. Juli 2009

ariXAri WeinsteinAriX„, ein 15-jähriges Wunderkind aus den USA, wollte zusammen mit 6 ähnlich alten Internet Freunden und dem iPhone Dev Team mit Eric McDonald „MuskleNerd„, effizienter am iPhone Jailbreak arbeiten um Apple zu ärgern. Diese aber lehnte das Dev-Team ab, da diese befürchteten, dass dadurch der Jailbreak vor erscheinen des OS 3.1 veröffentlicht werden könnte. Apple könnte die Lücke schließen, das kein Jailbreak mehr Möglich wäre.

Also geschah, was geschehen musste. Das Chronic Dev Team mit „AriX“ und Georg Hotz ‚aka GeoHot taten sich zusammen. GeoHot verdanken wir ja auch den ersten Jailbreak des iPhone 2G vor rund 2Jahren. Nach diesem zusammenbund entstand das purplera1n release zum jailbreaken des iPhone 3GS. Damit zwangen sie das iPhone Dev-Team, das redsnow release für das 3GS schon vor der Firmware 3.1 zu veröffentlichen.

Das sieht nach einem Zweikampf zwischen dem Dev-Team und dem Chronic Dev Team aus.
Lassen wir uns mal überraschen, was uns weiteres erwartet.




2 Comments

2 Kommentare

  1. Sinan

    Aber da sieht man doch, dass die Jungs vom Dev-Team recht hatten… Die „Kiddies“ sind zu naiv, veröffentlichen den Jailbreak schon jetzt und geben Apple somit die Möglichkeit die Lücke zu schliessen… Sinnvoll war das sicher nicht

  2. neotrix

    Aber so wird der „run“ auf das exploit finden der 3.2 noch intensiver. Apple hätte die Lücke eh geschlossen. Aber es gibt immer eine Hintertüre. Wie sagt das Dev-Team immer so schön?

    Ein Katz und Maus spiel

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich ebenfalls interessieren 

Datenrettung mit dem EaseUS Data Recovery Wizard

Datenrettung mit dem EaseUS Data Recovery Wizard

Bei Datenverlust die Nerven bewahren Möglicherweise hat schon jemand vor dem Problem des Datenverlustes gestanden. Aufgrund vom beispielsweise unabsichtlichen Löschen von Dateien, einen Virenbefall oder durch einen Systemcrash. Der Blutdruck steigt und man verliert...

mehr lesen
Besser schlafen mit dem WordPressguard

Besser schlafen mit dem WordPressguard

Jeder der mit WordPress arbeitet, sei es für einen Blog, eine persönliche Webseite oder die eigene Firma, kennt es. Das flaue Gefühl im Magen wenn die Seite wieder einmal die letzten Dutzend Updates machen muss und im Hinterkopf noch das letzte Malheur hatte, bei dem...

mehr lesen