Heute hatte ich die vorläufigen Zahlen zum Geschäftsjahr 2008 der Fielmann AG in meinem Postfach.


fielmannaktie


Trotz der Finanzkriese hält sich die Aktie recht stabil und die Dividenden Ausschüttung ist von 1,40€ auf 1,95€ hinauf gesetzt worden. Das lässt uns erfreuen und weiterhin positiv in die Zukunft schauen. Der Hörgeräte Akusstik Bereich im Unternehmen wird weiter ausgebaut und schafft somit mehr Marktanteile in diesem Segment und Arbeitsplätze. Hier nun der vorläufige Bericht. Diesen gibt es auch als .pdf zum download.


fielmannpressemitteilung_022009Vorläufige Zahlen zum Geschätsjahr 2008
Außenumsatz: 1,06 Milliarden Euro
Dividende: 1,95 Euro je Aktie
Mitarbeiter: 750 neue Arbeitsplätze



Unsere Erwartungen an das Geschäftsjahr 2008 haben sich erfüllt. Der Brillenabsatz
wuchs auf 6,1 Millionen Stück (Vorjahr: 6 Millionen Stück). Der Außenumsatz inkl.
MwSt. stieg auf 1,06 Milliarden Euro (Vorjahr: 984 Millionen Euro), der
Konzernumsatz wuchs auf 903 Millionen Euro (Vorjahr: 839 Millionen Euro). Das
Vorsteuerergebnis erhöhte sich auf voraussichtlich 161 Millionen Euro (Vorjahr: 136
Millionen Euro), der Jahresüberschuss auf etwa 113 Millionen Euro (Vorjahr: 82
Millionen Euro).


Fielmann ist schuldenfrei, verfügt über sicher angelegte Liquidität. Die
Eigenkapitalquote liegt bei 60 Prozent. Ende des Berichtsjahres unterhielten wir 620
Niederlassungen (Vorjahr: 599).


Aufsichtsrat und Vorstand empfehlen der Hauptversammlung am 9. Juli 2009, für das
Geschäftsjahr 2008 eine Dividende in Höhe von 1,95 Euro je Aktie auszuschütten
(Vorjahr: 1,40 Euro).


Ein Grund für unseren Erfolg sind kompetente, engagierte Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter. Fielmann hat im Berichtsjahr 750 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen,
davon 588 in der Bundesrepublik, ist größter Arbeitgeber und Ausbilder der
augenoptischen Branche in Deutschland. Zum Jahresende beschäftigte Fielmann
12.608 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Vorjahr: 11.858), davon 2.212
Auszubildende (Vorjahr: 1.941). Die hohe Qualifikation unserer Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter belegen bundesweite Auszeichnungen. 2008 stellte Fielmann im
praktischen Leistungswettbewerb des deutschen Augenoptikerhandwerks die
Bundessieger und 91 Prozent der Landessieger bei den Gehilfenprüfungen.

Die Bundesregierung erwartet für 2009 einen Rückgang des Bruttoinlandsproduktes
um 2,25 Prozent. Fielmann ist zuversichtlich, seine Marktposition auszubauen.
Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten kauft der Verbraucher bei Unternehmen,
die ihm hohe Qualität zu günstigen Preisen garantieren: in der Augenoptik ist das
Fielmann. Wir planen, in diesem Jahr 25 neue Niederlassungen zu eröffnen. Die
finanzielle Unabhängigkeit eröffnet uns auch in der Rezession die Möglichkeit,
unsere Expansion voranzutreiben.


Hamburg, im Februar 2009


Fielmann Aktiengesellschaft