Sad Guys on Trading Floors und der Leitzins

Traurige Kerle auf Börsenparketten können ziemlich aus der Wäsche schauen.
Weitere dumme Gesichter findet man hier.

Aber vor einigen Minuten, wurde von den Zentralbanken dieser Welt „Europäische Zentralbank“ , „US-Notenbank Fed“ und andere,  der Leitzins gesenkt. Die Europäische Zentralbank (EZB) senkte den Leitzins für die Euro-Zone um 0,5 Prozentpunkte auf 3,75 Prozent. Beteiligt an der Aktion haben sich bislang die Zentralbanken der Schweiz, Großbritanniens, der USA, Kanadas und Schwedens, die allesamt ihre Leitzinsen ebenfalls um einen halben Prozentpunkt senkten. Die zuvor abgestürzten Aktienmärkte machen einen Riesensatz nach oben.


Die Menschen haben Angst um ihr Geld. Viele versuchen, ihr Erspartes in Gold anzulegen. Doch die Reserven gehen zur Neige. Wie die „Berliner Zeitung“ berichtet, werden Goldmünzen und -barren in Deutschland zunehmend knapp,  Händler nehmen schon keine Bestellungen mehr entgegen. „Die Anfrage übersteigt bei Weitem unsere Kapazitäten“, sagte der Leiter der Berliner Filiale des Edelmetall-Händlers Pro Aurum, Heiko Ganß. Das gleiche Phänomen sei bundesweit bei Banken und Goldlieferanten zu beobachten. „Die Nachfrage kann momentan nicht mehr befriedigt werden“, sagte ein Händler der Düsseldorfer WGZ-Bank.

Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.