Flipboard – Revolution oder nur ein Flop?

Verfasst von neotrix

23. Juli 2010

Ein paar Tage schon, schwirrt Flipboard im App Store rum. Alle freuten sich und haben die kostenlose App auf ihr iPad geladen. Flipboard ermöglicht es, gewünschte Nachrichten schnell und übersichtlich auf dem iPad zu organisieren. Das iPad wird so zum Social Medialen Nachrichtendienst für jeden iPad Nutzer. Man könnte seine Nachrichten aus Twitter, Facebook und anderen Accounts bündeln und mit dem Flipboard schön und übersichtlich darstellen lassen, um eine perfekte Art der persönlichen Tageszeitung in Händen zu halten.

Wenn, ja wenn man sie nutzen könnte! Auch ich wollte mir die App anschauen und musste feststellen, das die Server vom Anbieter total überlastet sind und man es einige Stunden später wieder probieren soll. Dies habe ich natürlich auch gemacht, ohne Erfolg. Gestern konnte man sich dann in einen Newsletter eintragen, der über den Start informiert, und seit heute braucht man einen Invite. Wenn man ein paar Tage versucht eine App einrichten zu können und dies nicht schafft, dann Nervt es. Ich für meinen Teil, lasse die App jetzt ruhen und schau erst wieder rein, wenn ich lese das es zu 100% funktioniert. Die Idee ist toll, der Start ging aber völlig in die Hose für die App.




0 Comments

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich ebenfalls interessieren 

Datenrettung mit dem EaseUS Data Recovery Wizard

Datenrettung mit dem EaseUS Data Recovery Wizard

Bei Datenverlust die Nerven bewahren Möglicherweise hat schon jemand vor dem Problem des Datenverlustes gestanden. Aufgrund vom beispielsweise unabsichtlichen Löschen von Dateien, einen Virenbefall oder durch einen Systemcrash. Der Blutdruck steigt und man verliert...

mehr lesen
Besser schlafen mit dem WordPressguard

Besser schlafen mit dem WordPressguard

Jeder der mit WordPress arbeitet, sei es für einen Blog, eine persönliche Webseite oder die eigene Firma, kennt es. Das flaue Gefühl im Magen wenn die Seite wieder einmal die letzten Dutzend Updates machen muss und im Hinterkopf noch das letzte Malheur hatte, bei dem...

mehr lesen