Unkaputtbares iPhone-Display durch das Auftragen einer Flüssigkeit?

Verfasst von Korbin

19. Februar 2017

iPhone heruntergefallen, Display kaputt? Wir alle haben mindestens einen solchen Freund der mit der berühmten Spiderman-App herumläuft um die Kosten eines Display-Schadens zu sparen. 2 Düsseldorfer behaupten nun die ultimative Lösung gefunden zu haben.

Auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo haben Anthony Filipiak und Pascal Buchen mit dem Projekt „ProtectPax“, bereits einen Raketenstart hingelegt und bereits 400% ihres Finanzierungsziels erreicht. Die beiden Jungunternehmer demonstrieren mit einigen kurzen Videos, dass ein Smartphone-Display sogar einen Hammerschlag aushalten soll. Und das durch das simple auftragen einer Flüssigkeit und nach 10 Minuten sei das Display unkaputtbart.

https://www.youtube.com/watch?v=eowkYKdtSsE

Wir sind gespannt ob das wirklich alle Probleme in diesem Bereich lösen wird und wir endlich vom Nutzen nerviger Screen-Protektoren erlöst werden. Für einen schmalen Beitrag hat derzeit noch jeder die Chance, einer der ersten Empfänger dieser vielversprechenden Nanotechnologie zu werden, denn die Auslieferung soll schon im Mai diesen Jahres beginnen.




0 Comments

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich ebenfalls interessieren 

Datenrettung mit dem EaseUS Data Recovery Wizard

Datenrettung mit dem EaseUS Data Recovery Wizard

Bei Datenverlust die Nerven bewahren Möglicherweise hat schon jemand vor dem Problem des Datenverlustes gestanden. Aufgrund vom beispielsweise unabsichtlichen Löschen von Dateien, einen Virenbefall oder durch einen Systemcrash. Der Blutdruck steigt und man verliert...

mehr lesen
Besser schlafen mit dem WordPressguard

Besser schlafen mit dem WordPressguard

Jeder der mit WordPress arbeitet, sei es für einen Blog, eine persönliche Webseite oder die eigene Firma, kennt es. Das flaue Gefühl im Magen wenn die Seite wieder einmal die letzten Dutzend Updates machen muss und im Hinterkopf noch das letzte Malheur hatte, bei dem...

mehr lesen