Vodafone bringt das zweite Google-Handy

andoidhtc2Der Mobilfunk Konzern Vodafone und HTC haben beim Mobile World Congress das zweite Android Handy, nach dem T-Mobile G1, vorgestellt. Das getaufte Smartphone „Magic“ kommt anders als das G1 ohne Tastatur aus. Die Dienste von Google sind aber genauso tiefgreifend integriert. Der Preis ist allerdings noch unbekannt.


Das Android Betriebssystem kommt mit den bereits bekannten Google-Annehmlichkeiten daher. GMail inklusive POP3- und IMAP-Support sowie Google Talk als Instant Messenger sind ebenso an Bord wie der für Android optimierte Browser, Google Maps, die Google-Suche und natürlich das Videoportal Youtube.


Mit dem neuen Magic liefert HTC nun bereits sein zweites Android Handy, während die Konkurrenz bisher höchstens mit vollmundigen Ankündigungen aufwarten kann. Das Gerät ist mit einem 3,2-Zoll-Display mit HVGA-Auflösung (480 x 320 Pixel) ausgerüstet, das gleichzeitig ein kapazitiver Touchscreen ist. Das Gerät ist 11,3 x 5,5 x 13,7 Zentimeter (L x B x T) groß und wiegt knapp 119 Gramm. Es besitzt zudem ein Quad-Band, UMTS, GPS, Bluetooth, einen Trackball, Video Support für 3GP und MP4, sowie einen SD Karten Slot und den G-Sensor.


Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.