Zwei Millionen iPads in nur zwei Monaten

Verfasst von neotrix

31. Mai 2010

Zwei Monate liegt das Release des iPad zurück, und jetzt wurde die Marke von 2 Millionen verkauften iDevices schon überschritten. Die Einführung des iPad in Deutschland, der Schweiz, Australien, Frankreich, Großbritannien, Japan, Italien, Kanada, Spanien und der Schweiz hat ihr übriges getan um diese Marke zu erreichen. Der Trend, der Anfang Mai bereits erkennbar war setzt sich also fort. Denn am 3. Mai meldete Apple in einer Pressemmitteilung, das 1 Million iPads verkauft wurden. Genaue Zahlen und Fakten zum iPad und anderes wird es am 07. Juni auf der Keynote der WWDC geben, auf der auch Steve Jobs zu sehen sein wird.

Ab Juli wird das iPad in neun weiteren Ländern zum Verkauf bereit stehen, und im Laufe des Jahres folgen noch mehr Länder. Zudem stehen im App Store schon über 5000 iPad-Apps zum download bereit. Analysten erwarten einen Absatz von bis zu acht Millionen Geräte bis Ende 2010.

CEO Steve Jobs sagt: „Kunden auf der ganzen Welt entdecken die Magie des iPad und es scheint, als lieben sie es genauso sehr wie wir. Wir begrüßen ihre Geduld und arbeiten hart daran, genügend iPads für jeden herzustellen.“




0 Comments

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich ebenfalls interessieren 

Datenrettung mit dem EaseUS Data Recovery Wizard

Datenrettung mit dem EaseUS Data Recovery Wizard

Bei Datenverlust die Nerven bewahren Möglicherweise hat schon jemand vor dem Problem des Datenverlustes gestanden. Aufgrund vom beispielsweise unabsichtlichen Löschen von Dateien, einen Virenbefall oder durch einen Systemcrash. Der Blutdruck steigt und man verliert...

mehr lesen
Besser schlafen mit dem WordPressguard

Besser schlafen mit dem WordPressguard

Jeder der mit WordPress arbeitet, sei es für einen Blog, eine persönliche Webseite oder die eigene Firma, kennt es. Das flaue Gefühl im Magen wenn die Seite wieder einmal die letzten Dutzend Updates machen muss und im Hinterkopf noch das letzte Malheur hatte, bei dem...

mehr lesen