Hab ich es mir doch gedacht – warum sollte eine kleine Coderbude bessere Ergebnisse erzielen als die Programmierer von Apple?

Aber spulen wir mal zu meinem Morgenkaffee zurück:

Der Hinweis auf den iOS5 Battery Fix schlug per RSS Feed bei mir auf und ich dachte mir, da muss ich unbedingt meine Leser drüber informieren!

Aber ich wollte, auch auf die Gefahr hin der Letzte zu sein der darüber Berichten wird, dieses „Akkuallheilmittel“ testen, bevor ich eine Empfehlung ausspreche.

Ich erkaufte mir mit 5$ den Zugang zur vermeintlichen Lösung des Akkuproblems (welches ich bisher zwar noch nicht feststellen konnte, aber vielleicht hält dann ja mein Akku noch länger – führten meine Gedanken fort).
Die Bezahlung klappte reibungslos per PayPal und nach der Erleichterung meines Kontos um €3,96 EUR folgte ich der Anleitung und wenige Minuten später, war ich im Besitz des Battery Fix.

Ich konnte bisher keine Verbesserung meiner iPhone 4s Akkuleistung erkennen (subjektiv!) und inzwischen wurde auch von mehreren Quellen der Fake des Tweaks bestätigt.

iOS Entwickler sbingner, der schon einige Cydia Tweaks (z.B. SAM, SAMPrefs und TetherMe) entwickelt hat, entblößt auf seiner Webseite und per Twitter die geschäftstüchtige Abbo-Schmiede:

There has been a lot of hype recently about a 4S ‘Battery Fix’ – DHowett found that all it does is replace /System/Library/CoreServices/powerd.bundle/com.apple.SystemPowerProfileDefaults.plist
I looked for any possible impact of this.
While this sounds good… we’re changing the power settings right? The reality is that it does absolutely nothing.

Twitter:

Want to know if the “iOS5 Battery Fix” from insanelyi / sull is any good? Read http://www.bingner.com/batteryfix.html – short version: It does nothing.

Also erst mal Finger weg davon und kauft euch von den 5 US-Dollar vorerst mal lieber ein Eis. Ich werde das bei mir noch mal ein paar Tage laufen lassen und berichten, falls ich zu einer Verbesserung der Akkuleistung gelange.