Ein paar Tage schon, schwirrt Flipboard im App Store rum. Alle freuten sich und haben die kostenlose App auf ihr iPad geladen. Flipboard ermöglicht es, gewünschte Nachrichten schnell und übersichtlich auf dem iPad zu organisieren. Das iPad wird so zum Social Medialen Nachrichtendienst für jeden iPad Nutzer. Man könnte seine Nachrichten aus Twitter, Facebook und anderen Accounts bündeln und mit dem Flipboard schön und übersichtlich darstellen lassen, um eine perfekte Art der persönlichen Tageszeitung in Händen zu halten.

Wenn, ja wenn man sie nutzen könnte! Auch ich wollte mir die App anschauen und musste feststellen, das die Server vom Anbieter total überlastet sind und man es einige Stunden später wieder probieren soll. Dies habe ich natürlich auch gemacht, ohne Erfolg. Gestern konnte man sich dann in einen Newsletter eintragen, der über den Start informiert, und seit heute braucht man einen Invite. Wenn man ein paar Tage versucht eine App einrichten zu können und dies nicht schafft, dann Nervt es. Ich für meinen Teil, lasse die App jetzt ruhen und schau erst wieder rein, wenn ich lese das es zu 100% funktioniert. Die Idee ist toll, der Start ging aber völlig in die Hose für die App.