Seit wenigen Stunden geistert der Teaser zum neuen Samsung Galaxy S3 durch das Netz – Slogans wie „Sei kein iSheep“ & „Möglicher iPhone-Killer“ zeigen, dass auch Samsung eine Menge gelernt hat, was PR angeht.

Hier sind die bisher bekannten Technischen Daten:

Das Samsung Galaxy S3 ist mit einem eigens von Samsung hergestellten Vierkern-Prozessor ausgestattet, wobei jeder Kern mit einer Taktfrequenz von 1,5 Gigahertz getaktet ist. Eine ebenfalls merkliche Verbesserung legt Samsung auch im Bereich der Grafik vor. Der verbaute Grafikprozessor ist in der Lage eine Auflösung von 1280 x 720 Pixel zu erzeugen, was in etwa 320 Bildpunkte pro Zoll entspricht. Mit diesem Grafikchip konnte das Samsung Galaxy S3 seine Konkurrenten in allen Benchmark-Tests schlagen oder bewegte sich mindestens auf Augenhöhe mit gleichwertigen Smartphones. Um diese Auflösung auch darstellen zu können, wird im Samsung Galaxy S3 ein 4,7 Zoll großer Super-AMOLED-Touchscreen verbaut, mit dem 16 Millionen Farben dargestellt werden können. Verbesserungen gibt es zudem im Betriebssystem. Samsung installiert Android 4.0, welches den Arbeitstitel „Ice Cream Sandwich“ trägt, auf dem Smartphone und sorgt somit für volle Funktionalität. So können Nutzer die einzelnen Funktionen des Smartphones weitaus umfangreicher nutzen, als es im Vorgängermodell bereits der Fall war.

Verfügbarkeit und Preis

Amazon listet das Samsung Galaxy S3 derzeit mit 599 Euro. Vorbestellt kann es schon werden! Amazon kann jedoch noch keinen genauen Liefertermin nennen. Im Internet hingegen kursieren diverse Gerüchte, wann das neue Smartphone veröffentlicht wird. Zuletzt wurde der 22. Mai 2012 als Veröffentlichungstermin genannt, welchen Samsung selbst mittlerweile entkräftete. Samsung lädt am 3. Mai 2012 zu einer Unpacking-Präsentation nach London ein, auf der allem Anschein nach das Samsung Galaxy S3 der Öffentlichkeit präsentiert wird. Den genauen Einführungstermin wird Samsung wohl erst bei der Präsentation bekannt geben. Da verschiedene Quellen jedoch das kommende Jahresquartal als Veröffentlichungstermin angeben, spricht im Grunde genommen alles für eine zeitnahe Veröffentlichung.

Was „das neue“ im Bunde dann tatsächlich kann und auch im Alltag überzeugt, wird sich zeigen. Da Konkurenz das Geschäft belebt, freue ich mich auch weiterhin auf viele tolle, neue Produkte.