cafe-digital


Roland, der Betreiber des Blogs Café Digital wurde wegen diesem Artikel vom deutschen Hackintosh-Hersteller PearC (HyperMegaNet UG) abgemahnt. Das Blog hatte sich Mitte Februar mit der rechtlichen Problematik des kommerziellen Mac-Klonens und der dahinterstehenden Firma auseinandergesetzt, die darauf nun mit einer „anwaltlichen Abmahnung inklusive kostenpflichtiger Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung“ reagierte.


….und freuen uns über jegliche Aktivität in der Blogger-Szene, insbesondere natürlich über Einträge, die uns thematisieren, sowohl positiv als auch kritisch, beziehungsweise negativ.Was uns jedoch weniger gefällt, sind vorsätzlich verbreitete Unwahrheiten. Dies war in dem von Ihnen erwähnten Blog der Fall und auch nach mehrmaligem Hinweisen und einer 2monatigen Frist wurde der entsprechende Eintrag leider nicht korrigiert.


Auf das Angebot eines Interviews wurde seitens PearC bisher verzichtet. Blogger abzumahnen, anstatt den offenen Dialog zu suchen ist immer ein unfeiner Schritt, auch wenn der Artikel veraltet war.

via