iphone_tools_sdk_developerApple wendet sich per Email an seine registrierten Entwickler, der Grund ist die Einführung des Pushnotification Dienstes. Die Push-Notifications waren schon vor langer Zeit von Apple angekündigt worden. Aber bisher ist man in Cupertino diesen Dienst, der von vielen Anwendungsentwicklern erwartet wird, schuldig geblieben. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wird Apple dies Funktion im kommenden iPhone OS 3.0 endlich einbauen.

Der Dienst informiert die Nutzer durch kurze Nachrichten und Signaltöne über Updates, ohne dass er permanent aktiv ist. Dafür verwendet Apple womöglich das OpenSource-Protokoll XMPP (eXtensible Messaging and Presence Protocol), welches auch bei MobileMe und dem Snow Leopard-Server zum Einsatz kommt.

push-iphone