bluetooth_logoEine jetzt entdeckte Konfigurationsdatei in der Beta Firmware OS 3.0 des iPhone deutet für die nächste Version des iPhone/iPod Touch (iPod3,1) auf die Verwendung des Broadcom-Chipsatzes BCM4329 hin, der neben Bluetooth und 802.11a/b/g nun auch 802.11n unterstützt. Der neue Bluetooth-Chip ist stromsparender als der bislang verbaute Chipsatz und somit besser tauglich für die Nutzung im mobilen Gerät. Derzeit setzt Apple nur im iPod Touch auf einen Broadcom-Chipsatz, doch lässt sich dadurch vermuten, dass mit dem nächsten iPhone und iPod Touch letztendlich alle aktuellen WLAN-tauglichen Apple-Produkte 802.11n unterstützen.


Damit könnte das kommende iPhone zu der durch HSPA erhöhten Upload- und Downloadgeschwindigkeit im Mobilfunknetz auch eine schnellere Datenrate im nächstgelegenen 802.11n-WLAN erzielen. Dadurch könnte auch die Dateiübertragung zwischen dem iPhone/iPod Touch ermöglicht werden.


bcm4329040409via