Neuer Weltrekord! 662.258 SMS in einem Monat

Verfasst von neotrix

24. September 2009

Ein neuer SMS Weltrekord! Ein Amerikaner (Lgvoyagerguy) ballert um einen Weltrekord zu schaffen stolze 662.258 SMS mit seinem iPhone 3GS durch das AT&T Netz. Man muss sich das mal so vorstellen, wenn man in der Freizeit sonnst nichts zu tun hat und genügend Geld kann man eine solche Anzahl von SMS wirklich versenden, nur um im Guiness Buch der Rekorde aufgenommen zu werden?!? Ist das überhaupt machbar?

Ein Monat hat 31 Tage, wenn man also knapp 15 SMS pro Minute ( das sind 890 SMS  in der Stunde und 21363 SMS am Tag) verschicken könnte, dann wäre für nichts andere mehr Zeit. Entweder wurde der Weltrekord mit ein und dem selben Inhalt immer wieder verschickt, oder es wurde ein Script zur Hand genommen, was diese Menge an SMS durch das Netz jagt. Somit wäre der Weltrekord aber nicht wirklich ein Weltrekord finde ich.

Der Weltrekordhalter hat von AT&T ganze 3 Kartons voll mit insgesammt rund 13.000 Rechnungs Seiten erhalten. Was dachten sich wohl die Mitarbeiter bei AT&T als die das gedruckt, verpackt und verschickt haben? Normalerweise ist das doch gar nicht Möglich und hätte auffallen müssen. Denn niemand kann so viele SMS in diesem Zeitraum versenden. So denke ich zumindest.




0 Comments

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich ebenfalls interessieren 

Datenrettung mit dem EaseUS Data Recovery Wizard

Datenrettung mit dem EaseUS Data Recovery Wizard

Bei Datenverlust die Nerven bewahren Möglicherweise hat schon jemand vor dem Problem des Datenverlustes gestanden. Aufgrund vom beispielsweise unabsichtlichen Löschen von Dateien, einen Virenbefall oder durch einen Systemcrash. Der Blutdruck steigt und man verliert...

mehr lesen
Besser schlafen mit dem WordPressguard

Besser schlafen mit dem WordPressguard

Jeder der mit WordPress arbeitet, sei es für einen Blog, eine persönliche Webseite oder die eigene Firma, kennt es. Das flaue Gefühl im Magen wenn die Seite wieder einmal die letzten Dutzend Updates machen muss und im Hinterkopf noch das letzte Malheur hatte, bei dem...

mehr lesen