OpenOffice 3.1 – Steht zum download bereit

openoffice_logoDie Office Suite OpenOffice v3.1 ist fertig und kann für alle verfügbaren Betriebssysteme (MacOSX, Windows, Linux….) heruntergeladen werden. Laut Florian Effenberger, OpenOffice.org Marketing Project Co-Lead, ist das Release am heutigen 7. Mai. Dem Anwender stehen nun in der neuen Version 3.1 umfangreiche Textmarkierungen zur Verfügung. Außerdem gibt es jetzt eine Kommentar-Suche, und die Diagramm-Funktionen wurden erweitert.

Derweiteren wurde die Tabellenkalkulation beschleunigt, die Eigenschaften der Dokumente lassen sich auf Grund selbst  definierbarer Felder flexibler nutzen, es ist möglich Textelemente zu überstreichen und Makros lassen sich in der Base-Datenbank speichern. OpenOffice 3.1 setzt beim Mac OS X mindestens v10.4 voraus, der  Download ist rund 180MB groß und steht wie üblich für PPC– und Intel-Mac gesondert zur Verfügung.

Neue Features und Änderungen:
· Verbesserte Bildschirmdarstellung (Kantenglättung)
· Ziehen von Grafiken vereinfacht
· Verbessertes Sperren von Dateien im Netzwerk
· Neben Unterstreichen jetzt auch Überstreichen
· Verfeinerte Hervorhebungen
· Verbesserungen bei Notizen auch für mehrere Bearbeiter
· Umbenennen von Tabellenblättern per Doppelklick
· Änderungen bei Funktionen (EUROCONVERT, GAMMA, CHISQVERT und CHISQINV)
· Verbessertes Sortieren
· Formel-Tipps
· Zoom-Regler in der Statusleiste
· Makro-Anwendungen in Base-Dateien
· SQL Syntax-Hervorhebung
· Schaltflächen zum Anpassen der Schriftgröße
· Flexibles Positionieren der Achsen
· Neue Lokalisierungen: Malta, Myanmar, Shuswap und Tok Pisin, sowie erweiterte arabische Lokalisierungen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.