Google hat heute auf seiner Entwicklerkonferenz I/O die Version 2.2 des mobilen Betriebssystems Android 2.2 (Froyo) vorgestellt. Das OS soll in naher Zukunft dafür sorgen, das durch den „Dalvik-JIT-Compiler“ und die „JavaScript-Engine V8“ die Performance spürbar verbessert wird. Die Entwickler nennen den Faktor 2 bis 5 um zu sagen wie schnelle das OS 2.2 als der Vorgänger ist. Benchmarks bestätigten diese Angaben von Google.

Dazu kommt, das die Version 2.2 von Googles Smartphone-Betriebssystem Flash nicht nur unterstützen, sondern dem Benutzer nach dem Update auch gleich prominent verschiedene Flash-Seiten anbieten. Apple hingegen möchte die Adobe-Technologie auf seinen Mobil-Geräten nicht unterstützen wegen dem Speicher- und Stromhunger. Einen Erscheinungstermin für Android 2.2 nannte Google noch nicht, doch kann man davon ausgehen, dass Googles Android-Telefon Nexus One als erstes auf Froyo aktualisiert wird.