Wer beispielsweise bei einem Online-Voting mitgemacht hat und aus Versehen auf den falsche Kandidaten oder auf die falsche Antwort geklickt hat, kann zwar seine abgegebene Stimme nicht zurücknehmen, aber mit einem kleinen „Trick“ kann man meistens noch mal Abstimmen. 😉

Bei den meisten offenen Umfragen verhindern Cookies, dass man mehrfach Abstimmen kann.

Was ist ein Cookie?

Die Cookie-Technik (Cookie, englisch für Keks) erlaubt es einem Web-Server oder einer Internetseite, auf dem MAC oder PC des Anwenders Informationen zu hinterlegen. Diese Informationen kann man sich als elektronische Krümel vorstellen, die ein Cookie (Keks) hinterlässt. Da der Web-Server nicht direkt auf die Datenträger der Anwenders Zugriff hat, muss er hierfür den Browser (Safari, FireFox, etc.) bitten das zu tun. Er kann aber nur das schreiben lassen, was er sowieso schon weiß (z.B. aktuelle www-Adresse, Anwenderrechner, Anwendereingaben).
Beim nächsten Aufruf eines solchen Web-Servers werden die für ihn gültigen Daten aus der Cookie-Datei übertragen.

In meinem oben beschriebenen Beispiel ist im Cookie gespeichert, dass man an der Abstimmung schon teilgenommen hat.

So lösche ich ein einzelnen Cookie im Firefox unter Mac OSX:

  • Gehe in die Einstellungen von Firefox
  • Auf den Reiter Datenschutz
  • einzelne Cookies löschen
  • Internetadresse der Seite dessen Cookie gelöscht werden soll ins Suchfeld eingeben
  • Entsprechende Webseite markieren
  • Cookie entfern

         

So lösche ich ein einzelnen Cookie in Safari unter Mac OSX:

  • Gehe in die Einstellungen von Safari
  • Auf den Reiter Datenschutz
  • auf den Button Details
  • Internetadresse der Seite dessen Cookie gelöscht werden soll ins Suchfeld eingeben
  • Entsprechende Webseite markieren
  • Entfern

         

Im Anschluss die Seite neu laden (ggf. Browser neu starten) und viel Erfolg beim Testen!