Der Trend bei Festplatten ist ähnlich, wie in der ganzen Computerbranche: Schneller, größer, besser. Und mit der Zeit auch günstiger. Dies lässt sich sehr deutlich an den SSD Festplatten ablesen. Im Gegensatz zu den „normalen“ Festplatten, werden die SSD Varianten nicht mehr wie vorher beschrieben, sondern sie funktionieren praktisch wie der Arbeitsspeicher, basieren also auf Speicherchips. Die Folge dieser Technologie ist, dass sie unheimlich schnell arbeiten, teilweise sogar bis zu 300 mal schneller, als die herkömmlichen Festplatten. Da keine beweglichen bzw. mechanische Komponente mehr enthalten ist, sind die SSD Platten zudem sehr viel widerstandsfähiger und halten sehr lange. Weiterhin erfreulicher Nebeneffekt ist der geringere Energieverbrauch. Von besonderem Vorteil ist dies natürlich bei Notebooks, da die Akkulaufzeit so verlängert werden kann.

Solche Technologie hat natürlich ihren Preis. SSD Festplatten sind teurer, als die herkömmlichen Festplatten. Doch muss man berücksichtigen, dass man einerseits eine Menge Zeit und Strom spart und auf der anderen Seite zusätzlich die Akkulaufzeit verlängert. Gerade für Notebooks ist dies vorteilhaft, so dass man über eine Umrüstung nachdenken sollte. Wer bei der Umrüstung sparen möchte, der sollte sich eine SSD Festplatte im Internet kaufen, hier sind die Preise tendenziell stets geringer, als im Ladenhandel. Der Grund ist einsichtig, ein Online Händler hat viel weniger Kosten: Miete für die Geschäftsräume und Gehälter für Verkäufer fallen weg, so dass diese Ersparnis an den Kunden weitergegeben werden kann. So wird die Umrüstung auf eine SSD Festplatte deutlich verbilligt, so dass es sich lohnt, auf die Technologie umzusteigen.