Apple Pay jetzt auch in Deutschland – alles was man wissen muss

By Paul

Dez 30, 2018

Lange hat Apples kontaktloser und digitaler Bezahldienst auf sich warten lassen. So lange tatsächlich, dass er zwischenzeitlich in 32 andern Ländern an den Start gehene konnte. Anfang Dezember war es dann abe soweit und Apple Pay fand seinen Weg nach Deutschland.

Wer kann Apple Pay benutzen

Apple Pay in Deutschland 3Zuerst einmal die wahrscheinlich wichtigste Frage, “Kann ich Apple Pay überhaupt nutzen?” Besitzt man ein iPhone 6 oder neuer (einschließlich iPhone SE), eine Apple Watch, ein iPad Modell ab dem Pro oder ein Mini 3 oder 4, oder einen Mac mit Touch ID bzw. ein Modell ab 2012 zusammen mit einem der vorher genannten Geräte, dann ist die erste Hürde geschafft.

Die zweite stellt sich in Form der Bank. Folgende Kreditinstitute unterstützen in Deutschland Apple Pay:

  • American Express
  • boon.
  • bunq
  • comdirect
  • Deutsche Bank
  • fidor BANK
  • Hanseatic Bank
  • HypoVereinsbank/UniCredit Bank AG
  • N26
  • o2 Banking
  • Ticket Restaurant Edenred
  • VIMpay

Eine Apple ID ist ebenfalls Voraussetzung.

Und so geht’s

Apple Pay in Deutschland 2Alles beginnt mit dem Hinzufügen einer Karte. Wie das geht, zum Beispiel im Video für iPhones hier, oder in Textform hier.

Die Anwendungszwecke von Apple Pay sind tatsächlich nicht alle direkt offesichtlich. Natürlich kann man damit kontaktlos in einem Ladengeschäft zahlen, falls eines der folgenden Symbole abgebildet ist.

Apple Pay Symbole zum Bezahlen

Quelle: Apple

Der Bezahlvorgang geht dann ganz einfach durch halten des, zum Beispiel, iPhones and das Kartenlesgerät und Authentifizierung via Touch ID.

Apple Pay in Deutschland 1In Apps und im Internet, ist ausschließlich das linke Symbol ausschlaggebend. Hier ist der Bezahlprozess allerdings nicht ganz so unkompliziert, da noch Rechnungs- und Versanddaten ggf. eingegeben oder mindesten geprüft werden müssen.

Im Ausalnd existieren sogar Möglichkeiten Apple Pay für das Reisen mit dem öffentlichten Personennahverkehr zu nutzen. Eine kontaktlose Geste am Drehkreuz genügt und man hat seine Fahrt bezahlt.

Auch Studierendenausweise können hinzugefügt werden und anschließend überall dort, wo man auch seinen normalen Studierendenausweis benutzen würde, eingesetzt werden. Ganz genauso wie zum Beispiel Kundenkarten, Boardkarten oder Kinokarten.

Es existiert ferner die Möglichkeit in sogenannten Business Chats, eine Funktion von Maps, Safari und der Apple Suche, um einfach Kontakt mit Geschäften aufzunehmen, Produkte oder Dienstleistungen zu bezahlen.

Geld an Freunde, Familie oder alle Leute deren Apple ID man kennt, kann ebenfalls verschickt werden.

Seit Anfang Dezember läuft nun Apple Pay auch in Deutschland. Wer dne Bezahldienst ausprobieren möchte tut dies direkt in aktuellen Versionen von macOS, WatchOS oder iOS – keine extra Apps von Nöten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ez-2M3C_4wU

Related Posts

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.