[iPhone] Verlieren Applikationen schnell an Reiz?

appleappsAktuell vertreibt Apple in seinem App Store fast 22.000 Anwendungen. Darunter sind zahlreiche nützliche oder weniger nützliche Programme für das iPhone. Nach einer aktuellen Studie zufolge verlieren diese für die Nutzer jedoch schnell an Reiz.


Der Werbedienstleister „Pinch Media“ hat in der Studie herausgefunden, das nach einem Monat nur noch weniger als fünf Prozent der Anwender die aus dem App Store geladenen Programme nutzen. Nur ein Prozent hingegen soll die Anwendungen wirklich längerfristig nutzen, heißt es weiter. Etwa 20 Prozent der iPhone-Besitzer würden gratis Anwendungen bereits einen Tag nach dem Download nicht mehr nutzen. Pinch Media stellte zudem fest dass die Nutzer, Anwendungen für die sie Geld bezahlen, zumindest kurzfristig häufiger verwenden als kostenlosen Programme.


Bei mir hält sich das die Wage. Viele Programme finde ich total nützlich und benutze sie ständig.
Twitter, Delivery Status, Facebook, BeeJiveIM, eBay, Fahrplan, Fizz Weather, iLiga, WordPress………


Wie sieht es bei euch aus? Was nutzt ihr so? Trifft die Studie auch auf euch zu? 😕

Ähnliche Beiträge

6 Kommentare

  1. Wollte heute eigentlich auch einen Artikel darüber schreiben aber nun hast du mir ja die Arbeit abgenommen 😉
    Bei mir ist es eigentlich schon so das vieles nur kurz auf dem iPhone bleibt, wirklich lange bleiben nur Dinge drauf die ich wirklich fast täglich nutze (Tweetie, Byline, MobileFotos, Ambiance, AroundMe, ZugInfo, Twit.am, SuperDial, Shazam, iStat, Tuner, MobileButler, PhotoCalc, iCycle)
    Dazu noch ein paar aktuelle Spiele die ich auch spiele: Frenzic, The Creeps, Fieldrunners.
    Dinge die ich gekauft habe aber derzeit nicht auf dem iPhone habe wären z.B. Twitterlator Pro (Fehlkauf IMO), Weightbot und einige andere.
    Leider verleitet der AppStore dazu schnell etwas zu kaufen, dann aber nicht länger als ein paar Tage zu nutzen.

  2. Ich finde, dass viele Apps – gerade die Nicht-Spiele-Anwendungen – nicht sehr häufig gebraucht werden. Ich benötige den McFinder, ZugInfo oder ähnliches eben nur in bestimmten Situationen. Andere Apps, die man für Dienstleistungen nutzt, die man sowieso täglich nutzt kommen auch bei mir häufig zum Einsatz.
    Allerdings muss ich zugeben, dass die kostenlosen Spiele meist nur Lite-Versionen sind, die schnell durchgespielt sind und dann gelöscht werden.
    Grundsätzlich neige ich auch nicht dazu, Geld für Apps zu zahlen.

  3. Ähm, also ich habe mich gestern bei Dir für die Benachrichtigung bei neuen Kommentaren angemeldet. Seitdem wurde ich mit 150 Spam-Mails bombadiert. Ich schätze es wird jeder Spam-Kommentar für diesen Artikel weitergeleitet. Ein Abmelden hat offensichtlich nicht genutzt. Könntest Du mich vielleicht händisch aus dem Verteiler nehmen? Danke schön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.