appleappsAktuell vertreibt Apple in seinem App Store fast 22.000 Anwendungen. Darunter sind zahlreiche nützliche oder weniger nützliche Programme für das iPhone. Nach einer aktuellen Studie zufolge verlieren diese für die Nutzer jedoch schnell an Reiz.


Der Werbedienstleister „Pinch Media“ hat in der Studie herausgefunden, das nach einem Monat nur noch weniger als fünf Prozent der Anwender die aus dem App Store geladenen Programme nutzen. Nur ein Prozent hingegen soll die Anwendungen wirklich längerfristig nutzen, heißt es weiter. Etwa 20 Prozent der iPhone-Besitzer würden gratis Anwendungen bereits einen Tag nach dem Download nicht mehr nutzen. Pinch Media stellte zudem fest dass die Nutzer, Anwendungen für die sie Geld bezahlen, zumindest kurzfristig häufiger verwenden als kostenlosen Programme.


Bei mir hält sich das die Wage. Viele Programme finde ich total nützlich und benutze sie ständig.
Twitter, Delivery Status, Facebook, BeeJiveIM, eBay, Fahrplan, Fizz Weather, iLiga, WordPress………


Wie sieht es bei euch aus? Was nutzt ihr so? Trifft die Studie auch auf euch zu? 😕