wok_wm_2009_header

 

sieger_4erDie Wok-WM 2009 ist vorbei und der Meister hat sein zweites Gold in der Geschichte des Wok-Sports. Stefan Raab fuhr in seiner sehr gut inszenierten Dauerwerbesendung souverän mit dem TV-Total Wok Team auf den ersten Platz und sicherte sich so den Titel. Der vor dem Rennen angebetete „Geist von Winterberg“ hat ihm geholfen. Mit durch das Ziel gingen in Raab’s Wok die Mitfahrer Andre Langé, Axel Stein und Björn Dunkerbeck  mit über vier Sekunden Vorsprung vor dem zweitplatzierten. Raab gewann bislang nur damals bei der ersten Wok-WM in Winterberg den Gold Pokal. Nun besitzt er in beiden Disziplien das glänzende Metall.


sieger_1erIn der Einer-Wok Disziplin gewann der schon viermalige Weltmeister des Wok-Sports Georg Hackl „Wokl Schorsch“ ebenfalls mit über vier Sekunden vor dem zweitplatzierten. Der Erfinder der Weltmeisterschaft und Gastgeber in Winterberg Stefan Raab kam bei dem Rennen auf den 4.Platz. Vizeweltmeister wurde Rennrodler Felix Loch und auf den 3. Platz kam Wok-Veteran Joey Kelly. Er nutzte alle erlaubten Tricks die von der „Wok Union“ auferlegt wurden und konnte problemlos und bei einem fast fehlerfreien Rennen punkten. Wird der nun fünffache Weltmeister abtreten, oder im nächsten Jahr wieder mit antreten?


Alles in allem eine gut gemachte Wok-WM mit vielen Live-Acts (Sasha, Amy McDonald, Kelly Clarkson) und coolen Sprüchen von Oliver Welke, Matthias Opdenhövel und Sonya Kraus.