schlag-den-raab-logoAm gestrigen Samstag (17.01.09) hat zum vierten Mal in Folge Stefan Raab das Duell bei „Schlag den Raab“ für sich entschieden. Sein Kontrahent, Marcus aus Nürnberg, gab alles und musste sich letztendlich doch im vierzehnten Spiel bei „Blamieren oder Kassieren“ geschlagen geben. Der Jackpot in der nächsten Show am 18. April 2009 liegt somit bei sage und schreibe 2,5 Millionen Euro!


02Ob Raab auch dann nicht zu schlagen ist bleibt ab zu warten. Man gönnt es den Kandidaten natürlich eher als dem Kampfschwein. Aber bei der Leistung die Marcus gestern Abend geboten hat, bin ich für meinen Teil für Raab. Wenn es um 2 Millionen Euro geht, renne ich die Feuerwehrleiter hoch, und es wäre mir egal, wenn ich mich beim Eisfussball 50x auf die Schnauze legen würde. Da zählt Tempo und Ehrgeiz. Das habe ich gestern Abend beim Kandidaten vermisst.

Mathias Opdenhoevel hat die Sendung wie immer, mit vielen Lachern und Aufmunterungs versuchen, besten moderiert.