Apple iPhone, iPod & iPad Videos

Apple verrät warum das 2021er 11-Zoll-iPad Pro kein Liquid Retina XDR Display hat

Videos mit den ersten Eindrücken des neuen iPad Pro 2021, haben wir vor ein paar Tagen bereits vorgestellt. Jetzt haben sich Scott Broderick und Vincent Gu von Apple, mit Brian Tong „zusammengesetzt“, um über das 2021 M1 iPad Pro zu sprechen. Das gesamte Video, welches dazu veröffentlicht wurde, ist knapp 32 Minuten lang und gibt einen tieferen Einblick, über die möglichen Entscheidungskriterien zum Fehlen des Liquid Retina XDR-Displays im 11-Zoll-iPad.

Das Liquid Retina XDR-Display ist definitiv eines der größten Verkaufsargumente der neuen Hardware, leider wird es nur mit dem größeren 12,9-Zoll-Modell ausgeliefert. Laut Scott Broderick, vom iPad-Marketing-Team, wurde diese Entscheidung getroffen, da 11-Zoll iPad pro Nutzer, andere Ansprüche an ihr Gerät haben als Nutzer des großen 12,9-Zoll-Modells:

What we know about the 11-inch user is that they just love bringing a super-powerful iPad with them in a portable 1-pound design. So they just love the form factor of that. Whereas the user who is embracing the 12.9-inch display they were looking for the largest canvas to do their most creative work on that product and it made sense to bring that XDR technology to the 12.9-inch display on the iPad Pro.

Was übersetzt so viel heißt wie:

Was wir über die 11-Zoll-Nutzer wissen, ist, dass sie es einfach lieben, ein super-leistungsstarkes iPad in einem tragbaren 1-Pfund-Design mit sich zu führen. Sie lieben den Formfaktor dieses Geräts. Die Nutzer des 12,9-Zoll-Displays hingegen suchen nach der größten Leinwand, um ihre kreativsten Arbeiten auf diesem Produkt zu erledigen, und es machte Sinn, die XDR-Technologie auf das 12,9-Zoll-Display des iPad Pro zu übertragen.

Angebot
2021 Apple iPad Pro (11', Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
43 Bewertungen
2021 Apple iPad Pro (11", Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
  • Apple M1 Chip für Performance auf dem nächsten Level
  • Beeindruckendes 11"LiquidRetina Display (27,96cm Diagonale) mit ProMotion, TrueTone und großem P3Farbraum
  • TrueDepth Kamerasystem mit Ultraweitwinkel-Frontkamera und dem Folgemodus „Im Bild behalten“
  • 12MP Weitwinkel-Kamera, 10MP Ultraweitwinkel-Kamera und LiDARScanner für faszinierendes AR
  • 5G für superschnelle Downloads und Streaming in hoher Qualität
2021 Apple iPad Pro (12,9', Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (5. Generation)
54 Bewertungen
2021 Apple iPad Pro (12,9", Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (5. Generation)
  • Apple M1 Chip für Performance auf dem nächsten Level
  • Brillantes 12,9"LiquidRetina XDRDisplay (32,77cm Diagonale) mit ProMotion, TrueTone und großem P3Farbraum
  • TrueDepth Kamerasystem mit Ultraweitwinkel-Kamera und dem Folgemodus „Im Bild behalten“
  • 12MP Weitwinkel-Kamera, 10MP Ultraweitwinkel-Kamera und LiDARScanner für faszinierendesAR
  • 5G für superschnelle Downloads und Streaming in höchster Qualität

Nicht nur pro im Pro

Durch die Einführung eines 12,9-Zoll-iPad Pro mit einem Liquid Retina XDR-Displays musste Apple für das verbesserte visuelle Erlebnis einige Abstriche machen. Das neue Modell ist nämlich etwas dicker und schwerer als sein Vorgänger. Basierend auf Brodericks Kommentar scheint es so zu sein, dass Apple glaubt, dass 12,9-Zoll-Besitzer nicht so mobil sind wie ihre 11-Zoll-Nachbarn und gerne in etwas Schwereres und Dickeres investieren und dieses Tablet auch hauptsächlich beruflich nutzen.

Wie dicht das Ganze an der Wahrheit ist, kann jeder selber für sich abschätzen. Gerüchten zufolge kann es nämlich auch damit zusammenhängen, dass Apple Lieferschwierigkeiten bei der neuen Display-Technologie hat, was wahrscheinlich zu der Entscheidung des Unternehmens beigetragen hat, nur das 12,9-Zoll-Modell mit dem Liquid Retina XDR-Display auszuliefern. Zudem vermute ich, dass das 11“ iPad eventuell auch noch wenige Millimeter dicker hätte ausfallen müssen, um die neue Technik implementieren zu können.

Das gesamte Video kann man sich hier anschauen:

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.