Kürzlich hatten wir schon über die ersten offiziellen Informationen zum OnePlus 5 berichtet. Am Dienstag war es dann soweit und OnePlus hat sein neuestes Flaggschiff vorgestellt. Insgesamt stellt das Telefon doch ein mehr als solides Paket dar. Neben den Parallelen zum iPhone 7 und dem etwas höher als erwartetem Preis, beides sorgte für Diskussionen, kann sich die Ausstattung des OnePlus 5 mehr als sehen lassen. XDA-Developers hat nun bei seinen Tests mit dem OnePlus 5 eine überraschende Entdeckung gemacht, bei den Benchmarks wird getrickst! Wie und warum? Hier eine kurze Zusammenfassung:

Wie kann denn das OnePlus 5 bei Benchmarks tricksen?

OnePlus 5 Vorderseite PortraitEinen Benchmark kann man sich so ähnlich vorstellen wie einen Prüfstand für Autos. Unter eher klinischen Bedingungen wird die Leistungsfähigkeit des Telefons bis auf das Äußerste geprüft. Dabei legen die Benchmarks aber doch Wert darauf, dass ein realistischer Leistungsumfang repräsentiert wird. Also die erzielten Ergebnisse sollen tatsächlich erreicht werden können.

Folglich sind Benchmarks ein doch gern genutztes Mittel, um Smartphones miteinander zu vergleichen.

Ähnlich wie bei dem Abgasskandal wo das Auto merkte, wenn es sich auf einem Prüfstand befand, merkt das OnePlus 5, wenn eine Benchmark Applikation gestartet wird. Die Paketnamen der Benchmark-Apps wurden dem OnePlus 5 vorher mitgeteilt. So löst das einfache ausführen eines dieser Pakete eine Änderung der CPU Taktfrequenzen aus. Die energiesparenden Kerne des Prozessors laufen fast den ganzen Test unter voller Last. Dies entspricht keinen realen Bedingungen, denn normalerweise wird die Taktfrequenz permanent geändert, um Hitzeentwicklung zu kontrollieren und den Akku zu schonen.

XDA konnte dies nachweisen, indem es denselben Benchmark zweimal ausführte, einmal mit einer offiziellen Benchmark-App und dem offiziellen Paketnamen und einmal mit derselben App, aber einem anderen Paketnamen, welcher nicht den „Benchmark Modus“ des OnePlus 5 auslöste. Es wurden dabei unterschiedliche Ergebnisse erzielt.

OnePlus 5 Geekbench Ergebnisse XDA little cluster

Die Ergebnisse sprechen für sich. Quelle: XDA-Developers

Wer sich für die genauen technischen Details und die Ergebnisse interessiert, kann diese im offiziellen XDA Post einsehen.

Und?

Offensichtlich konnte OnePlus dem Druck der Öffentlichkeit nicht mehr standhalten. Keine andere Marke wird in einer derartigen Weise als „Flagship Killer“, als iPhone Konkurrent, als Android Hoffnung oder als Preis-Leistungs-Sieger zelebriert wie OnePlus.

Interessanterweise gab es beim OnePlus 3T schon einen ähnlichen Skandal.

Nur was wohl viele verwundert ist nicht die Tatsache, dass getrickst wurde, sondern die Umstände unter denen getrickst wurde. Denn das OnePlus 5 ist was die Ausstattung angeht eines der absoluten high-end Geräte. Dadurch ist eine enorme Leistungsfähigkeit schon gegeben, welche mehr als ausreichend ist. Folglich wäre Manipulation der Benchmarkergbenisse die Umstände und das Risiko eigentlich nicht Wert.

Wenn auch OnePlus seine Handlungen in dieser Hinsicht fraglich sind, lässt sich die Qualität des OnePlus 5 nicht wegdiskutieren und der ein oder andere iPhone Nutzer wird wohl trotzdem ins Grübeln kommen.

Wie seht ihr die Situation?

Bilder: OnePlus

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=nT5egj-fVyg