Apple hat seine neuen Get-A-Mac Spots veröffentlicht, und Microsoft legt mit Lauren und Ihrer Mutter nach. Die beiden suchen nach einem schnellen, schicken, und zuverlässigen Laptop für ihren Alltag. Zur Auswahl stehen neben Modellen von HP, Dell und Apple noch viele andere zur Auswahl. Wenn man sich allerdings den erworbenen Laptop und das Mac-Pendant anschaut, dann merkt man schnell, dass die Vergleiche zwischen einem MacBook und Laptops mit Microsoft Betriebssystem immer seltsamer werden.

Einer Arbeitskollegin habe ich gestern einen „Studio 17“ Laptop bei Dell bestellt. Sie legte mir aber den Anspruch, es soll ein Arbeitstier werden, worauf sie ‚all Ihre Programme weiterhin laufen lassen kann. Zudem sollte es ein 17″ mit Numeric-Block werden, der für einen Preis von unter 800€ zu haben ist. Da sah ich in dem Dell die beste Wahl. Oder was meint ihr?