Alle sprechen vom Smart Home, der wahrgewordenen Zukunftsvision. Seine Kaffeemaschine nur mit der Stimme einschalten können, das hat Charme. Leider ist eine solche Einrichtung allerdings mit einem erheblichen Kostenfaktor verbunden, was vielen Leuten den Spaß nicht Wert ist. CNCT möchte das nun mit seinem intelliPLUG ändern und so jedes Zuhause „smart“ machen.

Was ist der intelliPLUG?

Der intelliPLUG macht eure Steckdose „smart“. Er fungiert quasi als intelligente Brücke zwischen einem Gerät und der Steckdose. Die Einrichtung gestaltet sich sehr simpel: Einstecken, mit dem Heimnetzwerk verbinden, Gerät in intelliPLUG einstecken, mit der App pairen und fertig. CNCT gibt an, dass die Einrichtung nicht mal eine Minute dauert.

Dabei nimmt der intelliPLUG auch nicht so viel Platz weg, dass er andere Steckdosen blockieren könnte.

Wofür benutze ich das?

CNCT intelliPLUG AppNatürlich ist der intelliPLUG keine Notwendigkeit, sondern reiner Luxus.

Habt ihr ein Gerät eingesteckt und den intelliPLUG verbunden, könnt ihr per App oder Sprache das Gerät mit Strom versorgen oder die Zufuhr unterbrechen. So könnt ihr per Steckdose angetriebene Geräte in eurem Haushalt an- und ausschalten.

Des Weiteren bietet die App die Möglichkeit einen Zeitschaltplan festzulegen.

CNCT schlägt folgende Anwendungsbeispiele vor:

  • Das Terrassenlicht an- oder ausschalten.
  • Das Ambiente von der Couch aus beeinflussen.
  • Die Kaffeemaschine direkt vom Bett aus starten.
  • Geräte, welche man angelassen hat, von unterwegs ausschalten.
  • Das Licht anschalten, schon bevor man zur Tür hereinkommt.
  • Videospiel-Zeiten für die Kinder festlegen.

Smart Home Assistent Integration

Schon jetzt ist die intelligente Steckdose mit Amazon Alexa kompatibel und lässt euch eure Geräte per Stimme steuern. Für die Zukunft ist auch die Integration von weiteren Assistenten geplant, sollten entsprechende Finanzierungsziele erreicht werden.

Sicherheit

Alle Daten, welche von den intelliPLUGS oder der App gesendet werden, sind nach dem Advanced Encryption Standard 256 verschlüsselt. Es werden also nicht die eigentlichen Daten, sondern verschlüsselte, nichtssagende Objekte verschickt.

Und wie billig ist das Ganze?

Schon für 10$ gehört ein intelliPLUG euch. Damit kann sich CNCT seine Konkurrenz preislich deutlich unterbieten. Aktuell befindet sich der intelliPLUG auf Indiegogo und hat sein erstes Finanzierungsziel schon erreicht. Nach der Crowdfunding Kampagne wird der Preis allerdings ein wenig angehoben.

Weitere Finanzierungsziele bringen Google Home Unterstützung, If This Then That (IFTTT) Integration und neue Gerätefarben.

Im August sollen schon die ersten Einheiten an Backer verschickt werden.

Wie „smart“ ist euer Zuhause schon?

Artikelbilder: CNCT
Quelle: 9to5Google

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=WuZIX3kWc38