MagSafe war ein sehr beliebtes Feature unter MacBook Usern, bis Apple es mit der Einführung von USB-C Steckern zum Laden der Computer beerdigte. Wann und ob wir überhaupt eine weitere Iteration von MagSafe seitens Apple sehen, ist unklar. Also müssen die Dritthersteller ran, zum Beispiel Vinpok. Das Startup aus San Jose möchte mit Bolt MagSafe mit USB-C Unterstützung zurückbringen und so alle USB-C Geräte vor Fallschäden schützen.

Warum war MagSafe so beliebt?

Apples proprietäres MagSafe Ladekabel wurden nicht in das Notebook „gesteckt“, sondern sie wurden in die Buchse geschoben und der per Magnet festgehalten. Festgesteckt hat bei MagSafe aber nichts. Das hatte den entscheidenden Vorteil, dass das Kabel bei festerem Ziehen einfach herausgezogen wurde und nicht das Notebook mit sich riss, wie es ein konventionelles Ladekabel möglicherweise tun würde. Eine deutliche Minimierung von potentiellen Fallschäden.

Der Umstieg auf USB-C

Mit dem Umstieg auf USB-C hat Apple MagSafe eingestampft. Eine offizielle Begründung gibt es nicht, denn natürlich bietet auch der USB-C Stecker seine Vorteile. Zum Beispiel kann jeder USB-C Port an einem MacBook zum Laden benutzt werden und darüber hinaus gibt es bei dem Stecker kein Oben und Unten, praktisch. Dennoch rastet dieser ein und hält damit ein besonders großes Sturzrisiko für das MacBook bereit, sollte man während dem Ladevorgang am Kabel hängenbleiben.

Vinpok Bolt mit Apple Logo

Und was macht Bolt?

Vinpok probiert mit Bolt die beiden Welten ein wenig zu vereinen. Ein kleiner Stecker, kaum größer als die eigentliche Buchse, wird in das Laptop gesteckt. Auf dessen anderer Seite befindet sich ebenfalls eine USB-C Buchse in welcher das Bolt Kable per Magnet gehalten werden kann.

Das funktioniert nicht nur bei MacBooks, sondern bei jedem beliebigen USB-C Gerät.

Bolt unterstützt auch das Laden mit 87W. So kann auch das aktuelle MacBook Pro 15 ohne Probleme mit Strom versorgt werden.

Vinpok Bolt Kabel

Preis und Verfügbarkeit

Zum Glück muss man aktuell für den Bolt nicht so tief in die Tasche greifen und wer Apple Zubehör Preise gewohnt ist, wird sich ebenfalls über die 24$ freuen, für welche man aktuell einen Bolt bekommt. Mehrere Bolts gibt es in Paketen zu etwas günstigeren Preisen. Dazu kommen natürlich noch Versandkosten. Vinpok hat sein Finanzierungsziel auf Indiegogo gerade überschritten und eine Auslieferung ist für kommenden Oktober geplant. Hier könnt ihr Bolt bestellen.

Habt ihr ein MagSafe Gerät im Einsatz?

Bilder: Vinpok