Überraschung! Amazon hat gestern ein sehr kurzfristig angekündigtes Hardware Event gehalten. Teil der Vorstellung war logischerweise neue Hardware, namentlich Echo, Echo Plus, Echo Show und Fire TV. Gleichzeitig haben BMW und Amazon aber auch eine Partnerschaft angekündigt, durch welche die zukünftigen BMWs und Minis mit der Amazon Alexa Sprachsoftware ausgestattet werden.

Gibt’s Sprachassistenten in Autos nicht schon?

Der Vorteil von Amazon Alexa gegenüber den Hersteller-eigenen Systemen liegt zum einen in seiner Leistungsfähigkeit, dem Okösystem das dahinter steht und zum anderen in seinen Fähigkeiten.

Fähigkeiten ist auch schon das richtige Stichwort, denn mit dem neuen Sprachassistenten stehen den BMW und Mini Kunden in Zukunft „zehntausende“ Amazon Alexa Skills zur Verfügung. Beispiele umfassen Starbucks, NPR (National Public Radio) und TED Talks.

Wer sich jetzt über Starbucks wundert, ja, man kann mit Alexa zukünftig seinen Kaffee schon auf der Fahrt zum Starbucks seines Vertrauens (vor)bestellen.

Interaktion geschieht aber nicht nur via Sprache. Auch auf das Infotainment Display hat Alexa Zugriff und kann so auch visuelles Feedback liefern. Es werden zum Beispiel Albencover von Audible Hörbuchern oder Musikalben dargestellt. Wettervorhersagen und sogar To-Do-Listen sind auch aufrufbar.

Natürlich ist bei Alexa Smart Home ebenfalls ein großes Thema und somit wird das Steuern des eigenen Zuhauses, zum Beispiel Beleuchtung oder Heizung, auch ermöglicht

Ab Mitte 2018 wird Amazon Alexa in den 2018er Mini und BMW Modellen verfügbar sein, allerdings nur in Deutschland, den USA und Großbritannien.

Amazon Alexa nun auch bei Amazon Music

Kürzlich hat Amazon seine Alexa Sprachsteuerung auch in seine Amazon Music Apps, sowohl auf iOS als auch auf Android, eingebunden.

Neben den traditionellen Touch Eingaben wird damit auch eine sprachliche Interaktion mit dem Musikplayer möglich.

Klare Anweisungen wie „Spiele Lied x y“ sind ebenso verständlich wie „Spiele Musik zum Autofahren“. Sogar Liedtexte können Teil der Anweisung sein.

Amazon Music mit Amazon Alexa

Das Update ist selbstverständlich kostenlos. Um die App nutzen zu können, muss man entweder Amazon Prime Mitglied sein oder ein Amazon Music Abonnement abgeschlossen haben.

Wer nicht die normale App benutzt kann Amazon Music zusammen mit Alexa auch auf den Amazon Fire TV, Fire TV Stick, Fire Tablet, Echo und Echo Dot Geräten nutzen.

Eine Unterstützung der Desktop App wurde nicht erwähnt.

Benutzt ihr einen Sprachassistenten und wenn ja, welchen?

Bild: Hersteller

Amazon Music
Amazon Music
Entwickler: AMZN Mobile LLC
Preis: Kostenlos
  • Amazon Music Screenshot
  • Amazon Music Screenshot
  • Amazon Music Screenshot
  • Amazon Music Screenshot
  • Amazon Music Screenshot
  • Amazon Music Screenshot
  • Amazon Music Screenshot
  • Amazon Music Screenshot
  • Amazon Music Screenshot
  • Amazon Music Screenshot
Amazon Music
Amazon Music
Entwickler: Amazon Mobile LLC
Preis: Kostenlos
  • Amazon Music Screenshot
  • Amazon Music Screenshot
  • Amazon Music Screenshot
  • Amazon Music Screenshot
  • Amazon Music Screenshot
  • Amazon Music Screenshot
  • Amazon Music Screenshot
  • Amazon Music Screenshot
  • Amazon Music Screenshot
  • Amazon Music Screenshot
  • Amazon Music Screenshot
  • Amazon Music Screenshot
  • Amazon Music Screenshot
  • Amazon Music Screenshot
  • Amazon Music Screenshot
  • Amazon Music Screenshot
  • Amazon Music Screenshot
  • Amazon Music Screenshot